Allerneueste Beiträge

Phantasiereise – Das Boot am See

Traumreise-Phantasiereise-Entspannung

Liebe Leser,

„Das Boot am See“ ist eine Phantasiegeschichte für Personen, die bisher wenig Erfahrung mit Traumgeschichten sammeln konnten. Diese Phantasiereise bietet die Möglichkeit zur Reinigung, zum Kraft schöpfen,  Getragenwerden und zur Entspannung.

Das Element Wasser steht für Transformation, Ausgeglichenheit und Lebenskraft. Mit dem Schritt in das Boot bewegt sich der Entspannende in eine vertrauensvolle Umarmung mit dem Element Wasser und in seine strömende Lebenskraft.

Hier werden viele Sinnesorgane angesprochen und der Einstieg in die Phantasiereise erfolgt mit dem Bild einer Wiese und Blume, um tiefer in die Entspannung zu führen.

Natürlich kann die Reise auch nur für eine Entspannung dienen, fernab jeglicher Symbolik.

Eine allgemeine Anleitung zur Verwendung und zum richtigen Vorlesen der Phantasiereisen findet Ihr hier.

Beachtet bitte, dass jede Reise mit einer Einleitung beginnen sollte, damit die Teilnehmer ihre Wahrnehmung nach innen richten und sich in ihre eigene Phantasiewelt hineinfinden können.

Hier eine Auswahl an verschiedenen Einleitungstexten für Phantasiereisen, die für verschiedene Personengruppen geeignet sind, z. B. Einsteiger oder Geübte.

Musikalische Begleitung für Entspannungsgeschichten könnt ihr auch bei uns finden. Für eine Hörprobe einfach auf das Banner klicken.

 

Phantasiereise „Das Boot am See“

 

Gleite nun sanft in deine Phantasiewelt – meine Stimme begleitet deine Reise – höre den ruhigen Klang meiner Stimme – nimm sie ganz und gar wahr und folge ihr.

Stell dir nun vor du befindest dich auf einer wunderschönen saftigen grünen Wiese – vereinzelt kannst du kleine Blütenköpfe auf der Wiese entdecken – die Sonne strahlt dich angenehm wärmend an und umhüllt dich wie mit einem warmen Mantel – ein warmer Lufthauch streift sanft deine Schulter, es ist wie ein zartes Streicheln – hier, auf dieser Wiese kannst du Harmonie und Frieden finden – es ist alles im Einklang – es ruht alles in sich selbst.

Wenn Du magst, kannst du zu einer Blume gehen – knie dich zu ihr hin und berühre sie sanft – kannst du Ihren Duft riechen? – die Oberfläche der Blätter wahrnehmen? – die Zartheit Ihrer Blüten? – nimm dir Zeit und erfasse diese Blume voll und ganz – ihre Farben – ihre Oberfläche – ihren Duft – ihre Wurzeln – lass dir Zeit sie voll und ganz zu erfassen.

Am Rande der Wiese befindet sich ein fester Weg – begleite mich nun auf diesem Weg zu einem See in der Nähe der Wiese – du kannst den festen Boden unter deinen Füßen spüren, während du diesem Weg folgst – rechts und links des Weges sind Sträucher mit vielen Blüten – Schmetterlinge fliegen um die Sträucher herum – kleine Vögel begleiten dich mit Ihrem Gesang – alles ist in absoluter Harmonie – die Sonne begleitet dich mit Ihren Strahlen – ein leichte Brise weht dir vom See entgegen und erfrischt dich.

Nach einer kurzen Wegstrecke befindest du dich an einem großen See – das Wasser ist kristallklar und reflektiert das Sonnenlicht in allen Farben – du kannst verschiedenfarbige Kieselsteine im See erkennen – der Wind kräuselt ganz leicht die Oberfläche des Wassers – die Luft ist rein und klar  – atme die Luft deiner Umgebung ganz tief ein und aus – ganz tief ein und aus – lass die Luft in deinem ganzen Körper zirkulieren – stell dir vor, dass die ganze Luft von deinem Mund in den Oberkörper strömt, in den Bauch – in deinen Beckenboden – weiter in dein Gesäß – in die Oberschenkel – in die Waden – zu den Füßen – wieder zurück von den Füßen in die Waden – in die Oberschenkel – in das Gesäß – in den Beckenboden – in den Bauch – vom Oberkörper wieder aus dem Mund heraus – ein und aus – lass es zirkulieren.

Ein paar Schritte weiter siehst du einen kleinen Bootssteg  – dort ist ein stabiles Boot festgemacht und es schaukelt leicht mit den Wellen des Sees auf und ab – es ist ganz mit weichen Polstern ausgelegt – fast wie ein bequemes Bett, dass nur auf dich wartet – geh nun zu diesem Boot hin – du kannst ohne Mühe einsteigen und darin Platz nehmen – löse die Leine des Bootes – mache es dir in den Polstern richtig bequem – die Polster sind ganz weich und angenehm –  die Sonne strahlt dich wärmend an und der Wind schiebt ganz sanft das Boot auf den See hinaus – du kannst jederzeit mit dem Boot ans Ufer zurück, ein Gedanke daran genügt – es wiegt dich leicht und hin und her und gleitet ruhig über die Oberfläche des Wassers dahin – genieße die Ruhe und den Frieden – den leichten Wind der über dich hinweg weht – vielleicht kannst du auch entfernt Vögel zwitschern hören – Fische die an die Oberfläche kommen und wieder abtauchen – du kannst voll und ganz die Ruhe und den Frieden auf dem See spüren – du bist im Einklang mit den Elementen – im Einklang mit dir Selbst.

Wenn du magst, strecke nun eine Hand in den See und spüre das Wasser an deinen Fingern entlang strömen – es gleicht einem sanften Streicheln – spüre die Energie der Bewegung – die Energie des Wassers – nimm diese Energie – diese reinigende Kraft in dich auf – spüre diese reine klare Kraft – die dich stärkt und reinigt zugleich – gib alle Sorgen und alles Belastende in den See ab – lass es fließen – lass es reinigen – spüre die Reinheit deiner Umgebung und nimm diese in dich auf  – alles ist in Frieden und Harmonie – du bist ein Teil von diesem Ort – du bist im Einklang – du kannst eine tiefe Ruhe spüren – eine große Gelassenheit – lass dich voll und ganz von deinem Boot tragen und spüre die Leichtigkeit – fast schwerelos– getragen von einem weichen Polster.

Ruhe dich noch eine kurze Weile aus und genieße den Frieden. Gedanken kommen und gehen – lass alles fließen.

Nun wird es Zeit die Heimreise anzutreten. Das Boot gleitet wieder zurück an den Rand des Sees. Du kannst ganz bequem aussteigen – das Boot bewegt sich dabei nicht, es bleibt stabil am Bootssteg liegen – du kannst nun festen Boden unter deinen Füßen spüren – geh nun auf dem Weg wieder zurück zur Wiese.

Begib dich nun auf deine Heimreise — das Gefühl der Geborgenheit wird dich nun auf deiner Heimreise begleiten — fühle die Wärme der Sonne, die dich erfüllt — fühle dieses Gefühl der Freude — fühle die angenehme Schwere deiner Glieder — die Entspannung und die wohlige Wärme — nun kehre in Gedanken zurück aus deinem Bild — verabschiede dich — spüre den Atem ein und aus — heben und senken des Brustkorbes — ein und aus.

Nun kehre langsam mit geschlossenen Augen aus der Phantasiewelt zurück — fühle deine Füße — deine Arme — balle leicht deine Fäuste — gibt etwas Kraft hinein — bewege deine Füße — atme ganz tief ein und aus — strecke Arme und Beine — räkle dich, wenn du magst — öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch — du bist vollkommen zurück in der wachen Welt.

Anzeige

Phantasiereisen Texte für Erwachsene, Senioren und Jugendliche:

Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du im Fußbereich der Seite.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen