Allerneueste Beiträge

Der Weg ins Tal und zur Quelle – Körperreise mit Rückholphase

Traumreise Sommerlandschaft

Liebe Leser,

im Moment ist es hier in Bayern noch ziemlich kalt und ungemütlich. Ich sehne mich nach Sommer, Blumen, Blumendüfte und Spaziergänge über Wiesen und Felder. Bei uns in Lauf fließt die Pegnitz entlang. Viele meiner bzw. unserer Spaziergänge sind entlang der Pegnitz. Ich mag das Gluckern des Wassers und die Ruhe, die ich dabei finde. Diese Körperreise handelt von einem Spaziergang an einem Flußufer entlang zu einer Quelle mit meinen eigenen Sommererinnerungen bzw. Wünschen.

Die Körperreise beginnt auf einer blühenden Blumenwiese, weiter oben auf einem Hügel. Auf diesem Hügel wird zunächst das Panorama genossen und anschließend führt ein Weg ins Tal. Im Tal befindet sich ein Fluss. Die Situation am Fluss wird wahrgenommen und zum Atmen und Entspannen eingeladen. Der weitere Weg führt dann zu einer Quelle, die zur Reinigung und zum Krafttanken gedacht ist. Die Quelle ist im Grunde auch ein Symbol für Ursprung und für Mutter.

Diese Körperreise ist aber eher als eine Entspannungsreise gedacht. Natürlich kann diese Reise auch als kleine Begleitung während einer Therapie genutzt werden. Einerseits haben wir am Anfang der Reise einen Kontakt zu einem Baum inkl. dessen Verwurzelung und dem Wachstum, andererseits haben wir in dem Fluss auch das Symbol des Lebens und Lebensweges. Die Quelle als Ursprung ist passend. Wenn Ihr die Körperreise bei einer Therapie nutzen wollt, wäre sie für eine Bekräftigung des neuen Lebensweges sinnvoll.

Eine allgemeine Anleitung zur Verwendung und zum richtigen Vorlesen der Traumgeschichte findet Ihr hier.

Beachtet bitte, dass jede Reise mit einer Einleitung beginnen sollte, damit die Teilnehmer ihre Wahrnehmung nach innen richten und sich in ihre eigene Phantasiewelt hineinfinden können.

Hier eine Auswahl an verschiedenen Einleitungstexten  für Phantasiereisen, die für verschiedene Personengruppen geeignet sind, z. B. Einsteiger oder Geübte.

Musikalische Begleitung für Entspannungsgeschichten könnt ihr auch bei uns finden. Für eine Hörprobe einfach auf das Banner klicken.

 

Körperreise mit Rückholphase – Der Weg ins Tal und zur Quelle

Stell dir in deiner Phantasie vor, du stehst in der Mitte eines großen Feldes, das über und über mit rot blühenden Blumen bedeckt ist – Es duftet angenehm blumig mit einem Hauch von Gras – Der Himmel ist strahlend blau und die Sonne wärmt dich wie mit einem warmen Mantel – Ein leichter Wind weht sanft über deine Schultern – Es ist fast wie ein Streicheln, ganz sanft und zart – Atme nun ganz tief ein und aus – Spüre wie die Luft von deinem Mund – in den Hals – in den Brustraum – und anschließend in deinen Bauch fließt – Die frische Luft erfüllt deinen ganzen Körper und versorgt ihn mit frischer reinigender Energie – Nun atme wieder bewusst ein und aus – Gib der ausfließenden Energie alles Belastende mit – Konzentriere dich vollkommen auf deinen Atmen – ein und aus – ein – Energie fließt in den Körper – aus – Belastendes fließt aus dem Körper – ein und aus – ein und aus.

Nun schau dich in deiner Umgebung etwas näher um – Am Rande des Feldes stehen große mächtige Bäume – die sich ganz sanft hin und her wiegen, angetrieben von einem zarten Wind – Ihre Blätter glänzen silbern in den wärmenden Sonnenstrahlen – ein leichter würziger Harzgeruch weht zu dir hin – Wenn du magst kannst du zu einem dieser Bäume gehen – und deine Hand auf die Rinde legen – Spüre die raue Oberfläche des Baumes und nimm den Geruch wahr – Atme ihn ganz tief ein und aus – Jetzt stelle dir in Gedanken die Wurzeln des Baumes vor – Wie tief sie im Erdreich verankert sind – Ihre Kraft und Stärke – die sie mit der Erde verbindet – Versuche diese Kraft und Stärke ganz tief in dir selbst zu spüren – Die starke Verwurzelung des Baumes und deine eigene Kraft – Nun wende dich der Krone des Baumes zu, spüre die warmen Sonnenstrahlen, die seine Blätter erwärmen – Die grünen Blätter leuchten in der Sonne, als wären sie aus Jade und Smaragd gemacht – Nimm den Geruch der Blätter in dich auf – Ihre Energie des Wachstums und Voranschreitens dem Sonnenlicht entgegen – Nimm auch die Energie des Wachstums in dich auf – Spüre die Kraft, die aus dieser Verbindung entsteht – Atme tief ein und aus und spüre in dir die Energie des Wachstums und der tiefen Verwurzelung – Mit jedem Atemzug spürst du die Kraft in dir fließen und wachsen – Tief ein- und ausatmen.

Dein Weg führt dich nun einen Hügel hinauf – Du kannst den weichen Boden des Feldes spüren – Die Sonne strahlt dich angenehm warm an – Kleine Vögel begleiten zwitschernd deinen Weg – Bunte Schmetterlinge fliegen über das Feld hinweg – Alles ist angefüllt mit Harmonie und Gelassenheit – Am Hügel angelangt kannst du ein weites Tal sehen – Am Fuße des Tals fließt gemächlich ein Fluß, eingerahmt von großen Bäumen und Sträuchern – die über und über mit bunten Blüten übersät sind – Die Felder des Tals stehen in voller Blütenpracht – Der frische Blütenduft weht dir entgegen – Ein gut befestigter Weg führt dich von deinem Hügel in dieses Tal – Wenn du magst kannst du nun diesem Weg folgen – Er windet sich sanft vom Hügel in das Tal hinab – Es ist für dich sehr bequem diesem Weg zu gehen – Entlang der Felder kannst du die verschiedensten Vögel und Insekten beobachten – Libellen die in der Sonne glitzern – bunte Schmetterlinge – Bienen, die fleißig ihren Honig sammeln – Das Tal ist angefüllt von Harmonie und Frieden – Es ist alles im Einklang, alles ist Eins – Die Blumen am Wegesrand strahlen in voller Blütenpracht – Sie strecken ihre Köpfe der Sonne entgegen und werden vom Wind ganz sanft hin und her gewogen – In der Ferne kannst du ein leises Rauschen wahrnehmen – Es ist das Rauschen des Windes, der über die Blumenwiesen weht – angefüllt mit Ruhe und Harmonie – Die Luft ist klar und rein – Die Sonne erfüllt deine Umgebung mit ihren wärmenden Strahlen.

Am Ende deines Weges siehst du einen gut befestigten Platz am Flussufer – Du kannst dass klare und reine Wasser sprudeln sehen – wie es über kleine Felsen fließt und dabei Verwirbelungen erzeugt – Es ist möglich bis zum Grund zu sehen – Im klaren Wasser sind kleine schillernde Fische – Sie schwimmen fröhlich im Wasser herum und springen von Zeit zu Zeit heraus und landen wieder in diesem – Setz dich ein wenig an den Rand des Ufers und schau dich um – Sieh dir die Pflanzen an – die Insekten und das Fließen des Wassers – Die Ruhe und Harmonie deiner Umgebung – Kannst du das Gluckern des Wassers hören – Das ständige Fließen in seinem Flussbett – Nimm den Geruch deiner Umgebung vollkommen in dich auf – Spüre die Sonne die dich und alles um dich herum erwärmt – Diese Ruhe – Frieden – Harmonie und das Einssein mit dir und deiner Umgebung – Eine große Ruhe umhüllt dich wie mit einem warmen Mantel – Alles ist ruhig und entspannt – Alles ist voller Frieden und Harmonie – Du bist hier vollkommen willkommen – hier kannst du dich ausruhen – und alle Gedanken mit dem Fluß weiterfließen lassen – Nimm dir Zeit und genieße das Gefühl der Verbundenheit – und des Friedens.

Nun gehe noch etwas weiter  – Der Weg führt dich am Fluß entlang – Er windet sich einmal nach Osten – und dann wieder nach Westen – Er wird immer schmaler und schmaler – bis er nur noch ein kleines Bächlein ist – Du kannst von weitem schon seine Quelle entdecken – Das Wasser entspringt einem Felsen und sprudelt aus einer Öffnung heraus – Die Öffnung gleicht einer geöffneten Hand – Das Quellwasser fließt in ein großes Felsbecken – Wenn du magst, kannst du nun deine Hände und Füße darin waschen – Das Wasser ist angenehm frisch und klar – Du spürst seine belebende Wirkung in deinem ganzen Körper – Spüre wie das Wasser sanft deine Haut streichelt – ganz sanft und weich fließt es an deinen Füßen und Händen entlang – Weich und sanft – Atme die reine und klare Luft dieses Ortes – und nimm sie in dich auf – Wasche dich mit dem Wasser und spüre seine Reinheit – und deine Verbundenheit mit diesem Ort – Am Rande des Beckens steht ein Kelch – Du kannst ihn direkt unter die Quelle halten und etwas von diesem reinen und klaren Wasser trinken – Du spürst die wohltuende Energie dieses Wasser – und wie sehr es deinen Körper belebt und erfrischt – Du fühlst dich vollkommen erfrischt – und eine große Gelassenheit füllt dich ganz und gar aus – Verbleibe nun noch etwas an diesem Ort und schau dich in Gedanken um – Wie sieht für dich diese Quelle aus – Was kannst du spüren – Nimm alle Farben und Gerüche in dich auf – Atme ganz tief ein und aus – ein und aus – Das Wasser wird von Ruhe und Harmonie begleitet – Spüre dich ganz in diesen Ort hinein – Nimm alles in dich auf.

Nun wird es wieder Zeit nach Hause zu gehen – Du gehst von der Quelle zurück zum Fluß – und zu deinem Weg den Hügel hinauf – Dein Weg ist angenehm und du bist entspannt – Die Sonne wärmt und umspielt dich mit ihren warmen Strahlen – Vögel zwitschern und begleiten dich ein Stück weit des Weges – Verabschiede dich und denke daran, wenn du zurückkehren möchtest, kannst du dies jederzeit tun.

Nun kehre langsam mit geschlossenen Augen aus der Phantasiewelt zurück — fühle deine Füße — deine Arme — balle leicht deine Fäuste — gibt etwas Kraft hinein — bewege deine Füße — atme ganz tief ein und aus — strecke Arme und Beine — räkle dich, wenn du magst — öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch — du bist vollkommen zurück in der wachen Welt.

Anzeige

Phantasiereisen Texte für Erwachsene, Senioren und Jugendliche:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du im Fußbereich der Seite.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen