Allerneueste Beiträge

Phantasiereise – Gnarlwood – im zauberhaften Wald

Phantasiereise zur Entspannung - mit Elementen des Autogenen Trainings.

Phantasiereise, Fantasiereise, Kinder mit Autogenem Training © Frank Meyer

Phantasiereise „Gnarlwood“

„Gnarlwood – im Zauberwald“ ist eine Phantasiereise für Personen, die bisher wenig Erfahrungen mit Traumreisen, sammeln konnten.

Auch hier werden viele Sinnesorgane angesprochen um tiefer in die Erzählung hineinzuführen. Die Phantasiereise ist für Kinder und Erwachsene geeignet.

Eine allgemeine Anleitung zur Verwendung und zum richtigen Vorlesen der Phantasiereisen findet Ihr hier.

Beachtet bitte, dass jede Reise mit einer Einleitung beginnen sollte, damit die Teilnehmer ihre Wahrnehmung nach innen richten und sich in ihre eigene Phantasiewelt hineinfinden können.

Hier eine Auswahl an verschiedenen Einleitungstexten für Phantasiereisen, die für verschiedene Personengruppen geeignet sind, z. B. Einsteiger oder Geübte.

 

Musikalische Begleitung für Entspannungsgeschichten könnt ihr auch bei uns finden. Für eine Hörprobe einfach auf das Banner klicken.

 

Gnarlwood – im Zauberwald

Gleite nun langsam in deine Phantasiewelt – meine ruhige Stimme begleitet dich auf deiner Reise – wenn du magst kannst du mich auf einer Traumreise in einen verzauberten Wald begleiten – wir gehen in den Wald der Gnarle – wir besuchen Gnarlwood.

Ein Gnarl ist ein kleiner zwergenhafter Waldbewohner und ein Schutzgeist – und obwohl er ein wenig wie eine laufende Kartoffel aussieht, ist er ein ganz und gar liebenswertes Wesen – ein Gnarl hat ein riesengroßes Herz, dass er zwar nicht so gerne zeigt, aber doch hilft er, fast unsichtbar und unbemerkt, allen Schutzbedürftigen in seinem Wald – er lebt in einem fantastischen Wald – es gibt dort Elfen, Blumenwesen, lebende Bäume und viele bunte Vögel mit langen Schnäbeln – manchmal hörst du ganz entfernt aus dem Wald auch ein Klingeln und Läuten, wie von kleinen Glöckchen oder einem Windspiel – lass deine Phantasie fließen und stelle dir die kunterbunte friedliche Waldwelt vor deinem inneren Auge vor.

Die Waldbewohner leben in Bäumen, so auch der Gnarl – er hat sein Domizil im Stamm einer großen alten Eiche – dort lebt er alleine in drei sehr gemütlichen Zimmern – alle Räume sind mit freundlichen Farben gestrichen – Blumenlampions hängen als Beleuchtung in den Räumen und er hat ein riesengroßes Bett – ein Gnarl mag es schließlich gemütlich – die alte Eiche steht zur Zeit an einem Waldsee – alle Bäume des Waldes wandern von Zeit zu Zeit an einen anderen Standort und schlagen dort neue Wurzeln aus – der See gefällt dem kleinen Gnarl recht gut – so kann er jeden Morgen ein erfrischendes Bad nehmen.

Nun schau dir in deiner Phantasie den See zusammen mit dem Gnarl an – es ist ein großer See mit vielen bunten Seerosen – schnuppere mal, kannst du den Geruch der Seerosen wahrnehmen? – es sind viele unterschiedliche Seerosen – staunend stehst du am Ufer und bewunderst all die bunten Farben – ein leichter Wind streift deine Haut und die Sonne scheint auf deinen Körper – wohlige Wärme umfängt dich – der Gnarl lächelt dich an und zupft an deinem Hosenbein damit du ihm folgst – nun wandert ihr um den See – die Farbe des Wassers ist smaragdgrün es schimmert und leuchtet wie tausend Diamanten – du wanderst gerade an einer Stelle des Ufers vorbei, an der feiner Sand wie an einem Strand liegt – setz dich hin und genieße für einen Moment die Ruhe des Ortes – spüre den Sand unter deinem Gesäß – eine wohlige Wärme breitet sich in deinem ganzen Körper aus – du fühlst diese Wärme, wie sie von deinem rechten und linken Arm in deinen Oberkörper fließt – in den Nacken, weiter in deinen Bauch, deine Beine und Füße – alles ist wunderbar warm – du spürst in deinem Körper eine angenehme Schwere die sich mit der Wärme deines Körpers verbindet – alles ist warm und angenehm schwer – du bist eingehüllt in dieses entspannende Gefühl –  dein Atem fließt durch deinen ganzen Körper – durch jede Zelle – du nimmst das angenehme Heben und Senken deines Brustkorbes war – alles fließt – du spürst den Strom deines Atems – deine Atmung ist angenehm ruhig und entspannt – wende deine Aufmerksamkeit jetzt deinem Herzen zu – spüre deinen Puls – es pulsiert angenehm und ruhig von deinen Armen in deinen Oberkörper, wieder bis zum Nacken, zum Bauch und in die Beine – angenehme Wärme, angenehme Schwere – dein Atem durchströmt deinen Körper – dein Herz schlägt gleichmäßig und ruhig – nimm jetzt deinen oberen Bauchraum wahr – das Strömen der Energie – richte deine Aufmerksamkeit voll und ganz auf diesen Bereich – alles strömt – alles fließt – dein oberer Bauchraum ist strömend warm – dein Körper ist angenehm warm und schwer, dein Atem begleitet das Strömen der Energie – alles ist entspannt, alles ist in seinem eigenen angenehmen Rhythmus – dein oberer Bauchraum strahlt seine Energie durch deinen gesamten Körper – der Ort an dem du liegst ist wie eine Oase im Wald – ein leichter Wind weht dir entgegen – er kühlt sanft deine Stirn – ein erfrischender kühler Wind – genieße die erfrischende Brise auf deiner Stirn – gibt dich der Entspannung voll und ganz hin – lass dich fallen in dieses Gefühl der Entspanntheit – du kannst das Zwitschern der Vögel hören – Seerosenduft steigt in deine Nase – gib dich voll und ganz dieser Atmosphäre hin und versuche alle Bilder der Umgebung in dich aufzunehmen – lass deinen Blick über den See schweifen – beobachte den Wald – das unaufdringliche Treiben der Tiere und Waldwesen – ab und zu siehst du andere Gnarle durch das Unterholz huschen – manchmal kannst Du kleine fliegende Lichtpunkte lustig durch die Luft flitzen sehen – es sind kleine Elfen auf dem Weg durch den magischen Wald – wenn du genau aufpasst, siehst du vielleicht auch, wie einer der Bäume fast lautlos und behutsam seinen Standort wechselt und sich an einer anderen Stelle im Wald wieder verwurzelt – lass etwas Zeit verstreichen und stell dir noch mehr wundersame Wesen und Tiere vor – in diesem Wald ist alles möglich – genieße das Gefühl des entspannten Beobachtens – lass dir ein wenig Zeit.

Nun steh wieder auf und geh mit den Gnarl weiter – er will dir etwas anderes zeigen – der Gnarl lächelt dich verschmitzt an und zwinkert dir zu – an einem sehr großen Baum angelangt, verlangsamt er seinen Gang und zeigt auf einen erleuchteten Eingang der auch für dich groß genug ist – am Eingang steht ein kleines zartes Wesen – vielleicht eine kleine Waldelfe oder irgend ein anderes nettes Geschöpf deiner Phantasie – es winkt dir fröhlich zu – der Gnarl wartet außen auf dich – du betrittst einen hell erleuchteten Raum – in diesem Raum sind ganz viele Spielsachen – genauer: deine Lieblingsspielsachen – vielleicht solche, die du im Moment besitzt, oder welche aus früheren Zeiten – suche dir dein liebstes Spielzeug aus oder auch ein selbstgemaltes Bild und schau es dir in Ruhe an – erspüre die Oberfläche, wie fühlt es sich an? – erschnuppere seinen Geruch – spüre in dich hinein und freue dich darüber, dein Spielzeug hier gefunden zu haben – nimm die Freude in diesem Raum wahr – deine Vertrautheit mit den Spielsachen – schau dir die Wände des Raumes an – probiere noch andere Spielzeuge aus und spiele noch etwas damit.

Das kleine Waldwesen an deiner Seite schaut dich nun an und gibt dir ein Zeichen, dass es Zeit wird, wieder zu gehen – der Gnarl wartet bereits draußen und zwinkert dir zu – du verlässt den Raum und die Sonne scheint dir fröhlich entgegen – der Gnarl läuft nun mit dir zusammen den Weg am Randes des Sees entlang – kleine bunte Schmetterlinge begleiten euch auf diesem Weg – eine kleine weiße Taube gurrt am Wegesrand – ein leichter Wind weht über den See hinweg – der Blumenduft der Seerosen weht dir entgegen – die Oberfläche des Sees kräuselt sich ganz leicht im Wind – dieser Ort spendet dir das Gefühl der Ruhe – du siehst all die wundervollen bunten Farben und alles ist ganz lieblich und sanft.

Du fühlst dich völlig geborgen und entspannt – voller Kraft – voller Stärke – du siehst die Farben dieser Welt vor dir – die Geräusche klingen noch etwas in deinem Gehör nach – du kannst sie entfernt noch wahrnehmen – du fühlst dich warm und geborgen – alle deine glücklichen Erinnerungen an deine Spielzeuge hast du von deiner Reise mitgenommen.

Begib dich nun auf deine Heimreise — das Gefühl der Harmonie wird dich auf deiner Heimreise begleiten — fühle die Wärme der Sonne, die dich erfüllt — fühle dieses Gefühl der Freude — fühle die angenehme Schwere deiner Glieder — die Entspannung und die wohlige Wärme — nun kehre in Gedanken zurück aus deinem Bild — verabschiede dich — spüre den Atem ein und aus — heben und senken des Brustkorbes — ein und aus.

Nun kehre langsam mit geschlossenen Augen aus der Phantasiewelt zurück — fühle deine Füße — deine Arme — balle leicht deine Fäuste — gibt etwas Kraft hinein — bewege deine Füße — atme ganz tief ein und aus — strecke Arme und Beine — räkle dich, wenn du magst — öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch — du bist vollkommen zurück in der wachen Welt.

Anzeige

Phantasiereisen Texte für Erwachsene, Senioren und Jugendliche:

Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du im Fußbereich der Seite.

Über Frank (9 Artikel)
Frank ist seit ca. 18 Jahren Grafik- und Webdesigner und hauptberuflich in einer Werbeagentur als Senior Art Director tätig. Er ist bei hierfindichwas.de zuständig für Technik, Design und Fotografie und hin und wieder schreibt er auch mal einen Artikel. Darüber hinaus produziert er elektronische Ambient- und Chillout-Musik und betreibt den Musik-Review-Blog darage-bang.com ... Seine wichtigste Funktion sieht Frank allerdings im Testen der leckeren Cupcakes von Bärbel ;-)

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen