Allerneueste Beiträge

Anleitung Phantasiereisen – Reisen in das eigene Wunderland

Anleitung für Phantasiereisen und Phantasiereisentexte.

Anleitung Phantasiereisen Fantasiereise Imaginative Entspannung

Anleitung Phantasiereisen

Erläuterung der Vorgehensweise bei Phantasiereisen (Imaginative Phantasiegeschichten, Imaginative Entspannung) und Zeiteinteilung. In diesem Beitrag beschreibe ich den Sinn und Zweck einer Phantasiereise und gebe Tipps für die Ausführung.

Für Ungeübte stellt sich zunächst die Frage: „Was sind Phantasiereisen?“ Phantasiereisen sind angeleitete Entspannungsübungen. Die Phantasiereisen sind extra so geschrieben, dass die eigene Vorstellungskraft verwendet und mit der angeleiteten Geschichte verknüpft wird. Eigene Erfahrungen, Bilder, Symboliken, Gefühle, Gedanken werden angeregt, bzw. erinnert und mit der Phantasiereise verknüpft. Der Teilnehmer kommt in Kontakt mit sich selbst. Durch die auftauchenden Bilder, Gefühle, Symboliken etc. können sich neue Sichtweisen erschließen. Neue Erkenntnisse einer Situation können erfahren werden. Ein noch nicht abgeschlossenes Thema kann bearbeitet werden.

Es ist auch möglich Themen zu bearbeiten, die gerade jetzt in einer Sackgasse stecken. Die Phantasiereisen öffnen oftmals durch das fließen lassen einer Situation, neue Perspektiven bzw. neue Lösungswege. Auch ist es möglich Situationen via Phantasiereise einzuüben. Die problematische Situation zunächst als Phantasiereise zu erfahren und danach erst die konkrete Situation umzusetzen.

Eine sehr wichtige Anwendung der Phantasiereisen ist die dabei herbeigeführte Entspannung. Das Nervensystem, die Muskulatur entspannt sich, Sie werden ruhiger und gelassener. Im Grunde träumen Sie im Wachzustand und genießen einen Ausflug in eine wunderbare Welt des „Ichs“.

Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, nehmen Sie die Phantasiereise mit in Ihr Bett und gleiten Sie in das Land Ihrer Träume mit dieser Methode.

Bei dieser Form der Phantasiereise werden alle Sinne angesprochen: Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen.

Mit der Integration der Sinne kann der Teilnehmer tiefer in die Geschichte eintauchen.

Wozu auch immer diese Phantasiereisen genutzt werden. Eine Ruhepause in unserem hektischen Alltag ist sie auf jeden Fall.

Rahmenbedingungen für Phantasiereisen:

  • Die Teilnehmer der Phantasiereise sollten sich möglichst in einer bequemen Haltung befinden. Optimal ist liegend auf weichen Matten mit einem Kissen unter dem Kopf und einer Decke.
  • Die Kleidung sollte bequem sein (Gürtel lockern), Schuhe können ausgezogen werden, Gegenstände aus den Taschen sollten entfernt werden (Schlüsselbund).
  • Darauf achten, dass die Handys ausgeschaltet sind.
  • Die Teilnehmer der Phantasiereise sollten freiwillig an der Reise teilnehmen.
  • Geräuschquellen sollten vermindert werden.
  • Ich empfehle während einer Phantasiereise keine Musik. Da diese die eigene Vorstellungskraft der Teilnehmer beeinflussen kann. Aber wenn Sie doch Musik auswählen, dann passend zu dem Thema und in gedämpfter Lautstärke.
  • Reizarme Umgebung wäre für die Phantasiereise optimal.
  • WICHTIG! Nicht jede Person ist für Phantasiereisen geeignet. Phantasiereisen dürfen nicht bei Personen mit einer Schizophrenie, einer Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstmordgefährdung angewandt werden. Weiterhin ist zu beachten, dass diese Form der Phantasiereisen (imaginative Phantasiereisen) bei Trauernden auch erst nach einem Jahr Trauerzeit angewandt werden sollte. Bitte im Vorfeld mit einem Arzt abklären.

Redestil des Vortragenden:

Jede Phantasiereise beginnt mit einer Einleitung, damit die Teilnehmer ihre Wahrnehmung nach innen richten und sich in ihre eigene Phantasiewelt hineinfinden können. Das ist auf viele verschiedene Arten möglich, aber immer ist das Ziel die eigene innere Wahrnehmung, das innere Bild.
Der Anleiter sollte mit der Phantasiereise vertraut sein, um sein Tempo und seine Pausen richtig einschätzen zu können. Ich habe bei den Texten viele Gedankenstriche ( — ) angegeben. Dies sind die Stellen, an denen der Vorleser eine kurze Pause machen sollte, damit die Teilnehmer Zeit haben ihre eigenen Vorstellungen zu entwickeln und ihre Vorstellungskraft fließen zu lassen. Längere Sprechpausen sind bei den Absätzen vorgesehen. Auf das richtige Zeitgefühl kommt es hier an. Sind die Pausen zwischen den Textstellen zu kurz, dann entsteht das Gefühl des Gehetztseins, sind sie zu lange, dann verliert der Teilnehmer eventuell den Faden oder steigt sogar aus der Phantasiegeschichte aus.
Das erste Drittel der Phantasiegeschichte sollte der Entspannung dienen, die restlichen 2/3 sind für den Hauptteil und für den ca. 1 – 2 minütigen Ausstieg aus der Phantasiegeschichte gedacht. In die Entspannung zu gleiten dauert länger, als wieder aus der Entspannungsreise zurückzukommen.

Nun wünsche ich viel Spaß und Entspannung bei den Phantasiereisen Bärbel

Anzeige

Phantasiereisen Texte für Erwachsene, Senioren und Jugendliche:

Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du im Fußbereich der Seite.

5 Kommentare zu Anleitung Phantasiereisen – Reisen in das eigene Wunderland

  1. Achim Agsten // 30. Januar 2015 um 13:56 // Antworten

    Ich nutze die Geschichten in der Behindertenarbeit und bin dankbar das ich immer wieder tolle Geschichten zum vorlesen finde. Eure Geschichten finde ich besonders gut da sie gerade für mein Klienten gut zu verstehen sind

    D A N K E

    • Lieber Achim, wir freuen uns sehr über Dein positives Feedback. Es ist gut zu erfahren, dass die Texte funktionieren, Du als Therapeut oder Anleiter gut damit arbeiten kannst und natürlich auch Deine Klienten davon profitieren. Danke!

  2. Britta-Bianca Krausneck // 30. April 2015 um 12:29 // Antworten

    Bin durch zufall auf diese Seite gestoßen, danke für so schöne Geschichten. Habe schon einige in meiner täglichen Arbeit verwendet. Macht weiter so, denn es ist so schwierig qualitativ gute und ansprechende Phantasierreisen zu finden, wenn man nicht unbedingt selbst welche schreiben möchte. Danke!

  3. Ich finde die Fantasiegeschichten sehr schön und bereichernd für meine pädagogische Arbeit. Danke

    • Hallo Sylvia,
      vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Wir freuen uns sehr, dass unsere Phantasiereisen Deine Arbeit erleichtern.
      Liebe Grüße
      Bärbel & Frank

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen