Eine kleine Entspannungsgeschichte mit Augenzwinkern – Der unglaublich gefährliche Pirat Seemannsgarn

Kurze Piratengeschichte mit Humor

Anzeige
Entspannungsgeschichte Pirat

Entspannungsgeschichte mit Pirat

Liebe Leser,

heute habe ich für euch eine Piratengeschichte. Sie ist etwas anders, als man sich das normalerweise vorstellen würde.

Ich mag irgendwie Geschichten mit Säbelrasseln und Gewalt nicht. Die vor kurzem veröffentlichte Fantasiereise mit einem Indianerjungen ist auch ohne Pfeil und Bogen. Damit tue ich mich etwas schwer. Sicherlich gibt es auch Fechten und Bogen schießen, ohne gleich in den Krieg zu ziehen, aber nun ja, es ist einfach nicht meine Art Entspannungsgeschichten zu schreiben.

Gerade die Kinderfantasiereisen versuche ich etwas spannender oder auch humorvoller zu schreiben, damit die Kinder auch mit Interesse dem Verlauf der Geschichte folgen.

Wichtig ist es mir auch, immer Elemente des Autogenen Trainings, PMR, Atemübungen, Körperfühlübungen oder Wahrnehmungsübungen in die Entspannungsgeschichten zu integrieren, damit das Kind aktiv an der Erzählung teilnimmt. Hier waren es lediglich eine Atemübung und Wahrnehmungsübung.

Zur Geschichte selbst ist vorab zu sagen, dass der Piratenkapitän etwas vorgibt, was er eigentlich nicht ist und am Ende wird es positiv aufgelöst. Das Ganze ist auch etwas „lockerer“ geschrieben und lädt auch schon beim Lesen und Zuhören etwas zum Schmunzeln ein.

Eine allgemeine Anleitung zur Verwendung und zum richtigen Vorlesen der Phantasiereisen findet Ihr hier.

Diese Phantasiereise hat bereits einen Einleitungstext und eine Rückholphase.

Wenn jedoch ein anderer Text benötigt wird, gibt es hier eine Auswahl an verschiedenen Einleitungstexten für Phantasiereisen, die für verschiedene Personengruppen geeignet sind, z. B. Einsteiger oder Geübte.

 

Auf Seite 2 geht’s zur Fantasiereise —>

Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise von Amazon-Produkten findest du im Fußbereich der Seite.

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × eins =