Eine kleine Entspannungsgeschichte mit Augenzwinkern – Der unglaublich gefährliche Pirat Seemannsgarn

Kurze Piratengeschichte mit Humor

Anzeige

Musikalische Begleitung für Entspannungsgeschichten könnt ihr auch bei uns finden. Für eine Hörprobe einfach auf das Banner klicken.

Entspannungsmusik-Meditation-Yoga-Wellness

Der unglaublich gefährliche Pirat Seemannsgarn – eine kleine Entspannungsgeschichte mit Augenzwickern.

Mach es dir so richtig gemütlich auf deinem Platz – kuschele dich mal so richtig schön ein – kannst du deine Unterlage unter dir spüren? – dein Kopf liegt ganz bequem auf der Unterlage – deine Schultern sind ruhig und entspannt – deine Arme liegen neben deinem Körper – deine Schultern sind gelockert – deine Brust hebt und senkt sich mit deinem Atem – dein Bauch ist warm und weich – dein Po liegt entspannt auf der Matte – deine Beine liegen auch ganz locker auf der Unterlage – deine Füße sind schön warm – dein Atem strömt durch den ganzen Körper – ein und aus – ein und aus – alles ist ruhig – alles ist angenehm warm und weich – lass dir Zeit, spüre deinen Atem, spüre deinen Körper und die Wärme, die dich umgibt – ein- und ausatmen – ganz langsam gleitest du in deine Traumwelt — völlig ruhig und entspannt — ein- und ausatmen – lass dir Zeit.

Höre mal genau hin, in deiner Nähe raschelt es und du hörst ein leises Tock, Tock. – Was könnte das sein? – Du befindest dich gerade in einer alten Stadt mit einem großen Hafen. – Es ist zur Zeit Sommer und die Sonne strahlt dich wärmend an. – Ein leichter Wind weht durch die Gassen und es riecht irgendwie nach Meer und nach Fisch. – Und zwar nach der stinkenden Sorte. – Puh, versuch dir in Gedanken die Nase zuzuhalten. – Wo bist du denn hier gelandet. – Du läufst eine alte Pflasterstraße entlang und in den Gassen spielen lärmend Kinder mit Murmeln. – Sie rollen die Kugeln vorsichtig die Straße hinunter und wer am weitesten schnippen kann, der hat gewonnen. – In der Ferne nimmst du die Rufe der Seevögel, die über das Meer gleiten, wahr.

Auf einmal kommt das Tock, Tock immer näher. – Ein junger Pirat kommt um die Ecke und grinst dich schelmisch an.–  „Hey Ho, Landratte da bist du ja“, sagt er. – Er ist der Pirat Seemannsgarn, der von sich selbst behauptet, er wäre der gefährlichste und unglaublich beste aller Piraten und vielleicht auch von der ganzen Welt. – Dabei ist er eigentlich ein ganz lieber und friedlicher Pirat, er will es bloß nicht zugeben.
– Seemannsgarn lädt dich heute zu einer unglaublich gefährlichen Schiffsfahrt ein, – du wirst mit ihm den versunkenen Schatz des Froschkönigs erobern. – Natürlich geht das nur, indem ihr gegen die unglaublichsten Seeungeheuer kämpfen müsst – und der Froschkönig soll auch der schlimmste aller Könige sein. – Behauptet zumindest Seemannsgarn.

Du begleitest deinen Freund Seemannsgarn auf sein altes Holzschiff. – Es hat drei Masten und in der Mitte ist ein großer Hauptmast mit Segel. – Auf einer Erhöhung befindet sich ein hölzernes Steuerrad. – Die Besatzung besteht ebenfalls aus lauter jungen und schelmisch grinsenden Jungs und Mädels. – Sie alle haben Piratenkleidung an und versuchen sich besonders gefährlich zu bewegen, was aber ziemlich spaßig aussieht, da sie so hölzern laufen wie Roboter. – Versuch dir das mal vorzustellen.

Nach der Begrüßung stecht ihr schon in die See, auf der Suche nach dem großen gigantischen Schatz, – oder vielleicht ist er ja gar nicht so groß, wer weiß das schon. – Die Segel werden gesetzt und das Schiff nimmt rasant Fahrt auf. – Der Wind bläht sie richtig auf. – Spüre mal wie die reine und klare Seeluft dich munter macht. – Atme ganz tief ein und wieder aus. – Durch die Nase ein und dann durch den Mund wieder aus. – Ganz tief, nochmal ein und aus. – Spürst du die Bewegung des Schiffes und wie das Wasser am Bug entlang fließt? – Vereinzelt treffen dich Wasserspritzer und erfrischen dich.

Innerhalb kurzer Zeit gelangt ihr zu einer Insel mit einem schneeweißen Strand. – Das Schiff dockt an einem langen Steg an und die unglaublich gefährlich Mannschaft, legt die Säbel um, – setzt sich die Hüte auf und – ein lauter Schlachtruf ertönt: „Männer! Frauen! Und ja, auch du Landratte! Wir holen uns jetzt den Schatz von diesem Frosch, dass ihr ja nicht ohne ihn zum Schiff zurückkehrt! Auf geht’s!“. – Ihr stürmt vom Schiff auf das Land, überquert mühsam den Stand, – der eigentlich eher zum Erholen gedacht ist, – dann stürmt ihr durch wunderschöne Palmen – und die Piraten schreien dabei ganz laut die seltsamsten Schlachtrufe. – Ganz vorne befindet sich Kapitän Seemannsgarn, der ständig über seine eigenen Füße fällt.
– Male dir in allen Farben aus, wie wohl die ganze Meute aussehen würde und dich mittendrin.

Die Mannschaft erreicht nach kurzer Zeit die Mitte der Insel. – Dort befindet sich ein großer Festplatz mit einem Thron. – Die Leute lachen und tanzen und auf dem Thron sitzt ein dicker grüner Frosch mit einer Goldkugel auf dem Kopf. – Als ihr in die Festlichkeit stürmt, ist es kurz leise und alle schauen verblüfft. – Der mächtige Froschkönig steigt mit finsterer Miene vom Thron – und bewirft Seemannsgarn mit einem riesigen Stück Torte. – Daraufhin stürmen die beiden Parteien aufeinander zu und fangen an, sich wie wild auf dem Boden zu wälzen und miteinander zu ringen. – Gespannt beobachtest du, wie der Pirat Seemannsgarn mit dem Froschkönig kämpft und du fragst dich, wer wohl der Stärkere von beiden ist. – Irgendwie hast du das Gefühl, das etwas nicht stimmt. – Der Pirat fängt beim Raufen plötzlich an zu kichern und der Frosch spitzt seine Lippen und presst sie zusammen, damit auch er nicht grinsen muss. – Es dauert nicht lange, als beide lauthals lachen. Sie lassen sich auf den Rücken rollen und halten sich die Bäuche. – Auch die anderen kämpfen nicht mehr und grinsen über beide Backen. – Seemannsgarn rappelt sich auf und wendet sich dir zu. Er sagt: „Es tut mir leid, dass wir dir eine so schlechte Show geboten haben, aber wir wollten dir eine Überraschung bereiten. Der Froschkönig und ich sind alte Freunde und sind früher schon zusammen auf Piratenabenteuer gegangen. Heute hat er Geburtstag und hat uns alle zu seiner Feier eingeladen und weil du der Neue bist, haben wir uns gedacht, wir machen es etwas aufregender für dich. Aber jetzt lass uns feiern und lustig sein“.

Der Froschkönig begrüßt auch dich ganz herzlich und lädt dich zur Feier ein. Wenn du magst, kannst du jetzt auch mit allen tanzen und lachen und dich über den Gag freuen. – Stell dir in Gedanken vor, wie du mit den anderen tanzt.

Nach einiger Zeit bringt dich die Mannschaft zurück in die alte Gasse. – Verabschiede dich von deinen neuen Freunden und vor allem von Kapitän Seemannsgarn. – Denke daran, dass du jederzeit in deiner Phantasie wieder mit ihm einen Ausflug machen kannst, wenn du ihn rufst – Konzentriere dich nun auf deinen Oberkörper – er hebt und senkt sich – du spürst deinen Atem, wie er ein- und ausströmt – ein und aus – ganz ruhig und entspannt – ein und aus.

Nun kehre langsam mit geschlossenen Augen aus deiner Traumreise zurück – fühle deine Füße – deine Arme – balle leicht deine Fäuste – gibt etwas Kraft hinein – bewege deine Füße – atme ganz tief ein und aus – strecke Arme und Beine – räkle dich, wenn du magst – öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch – du bist ganz wach und entspannt.

Anzeige

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


dreizehn − vier =