Allerneueste Beiträge

Traumreise für Kindergarten und Grundschule – Das Tal der Elfen

Traumreise Phantasiereise Körperreise © hierfindichwas.de

Traumreise für Kindergarten (Kiga/Grundschule)

Liebe Leser,

nach etwas Recherche ist uns aufgefallen, dass es gar nicht so viele Phantasie- oder Traumreisen für Kindergartenkinder bzw. Grundschulkinder gibt. Zumindest war es schwer, online welche zu finden. Daher haben wir beschlossen, in nächster Zeit vermehrt kostenlose Traumreisen für die Kleinen zu schreiben.

Der Inhalt der Kindergarten Traumreisen ist etwas anders gestaltet, als die der anderen Phantasiereisen. Der Unterschied liegt in gelegentlichen thematischen Wiederholungen. Die Kinder schweifen in diesem Alter gerne ab, oder es sind unruhige Kinder anwesend, die entspannen sollen.

Kindergartenkinder, aber auch Grundschüler, sind vielleicht noch mit einem Bild beschäftigt, während die Reise weitergeht, deshalb ist die Blumenelfe ständig als Reisebegleiter da. Sie ist der Fokus der Traumreise, der die Kinder immer wieder mitnehmen soll.

Die Sprache der Kindergarten-Traumreise ist auch etwas vereinfacht, damit die Kinder leichter folgen könenn.

Eine allgemeine Anleitung zur Verwendung und zum richtigen Vorlesen der Phantasiereisen findet Ihr hier.

Diese Traumreise für Kindergartenkinder/Grundschüler hat bereits einen Einleitungstext.

Wenn Ihr jedoch einen anderen Text verwenden wollt, folgt bitte diesem Link:  Hier eine Auswahl an verschiedenen Einleitungstexten für eine Traumreise, die für verschiedene Personengruppen geeignet ist, z. B. Einsteiger oder Geübte.

Musikalische Begleitung für Entspannungsgeschichten könnt ihr auch bei uns finden. Für eine Hörprobe einfach auf das Banner klicken.

 

Traumreise – Das Tal der Elfen (1)

Mach es dir so richtig gemütlich auf deiner Unterlage – kuschle dich mal so richtig schön ein – kannst du deine Unterlage unter dir spüren? – dein Kopf liegt ganz bequem auf der Unterlage – deine Schultern sind ruhig und entspannt – deine Arme liegen neben deinem Körper – deine Schultern sind gelockert – deine Brust hebt und senkt sich mit deinem Atem – dein Bauch ist warm und weich – dein Po liegt entspannt auf der Matte – deine Beine liegen auch ganz locker auf der Unterlage – deine Füße sind schön warm – dein Atem strömt durch den ganzen Körper – ein und aus – ein und aus – alles ist ruhig – alles ist angenehm warm und weich – lass dir Zeit, spüre deinen Atem, spüre deinen Körper und die Wärme die dich umgibt – ein- und ausatmen — ganz langsam gleitest du in deine Traumwelt — völlig ruhig und entspannt — ein und ausatmen – lass dir Zeit.

Stell Dir in deiner Traumwelt vor, du sitzt in einem wunderschönen Garten – überall sind bunte duftende Blumen – in allen Farben, die du kennst – es riecht angenehm blumig – atme mal den tollen Duft ein – wenn du magst, kannst du zu einer schönen Blume gehen und den Duft erschnuppern – sieh mal – da sitzt ein kleines, zartes Wesen auf der Blüte – mit durchsichtigen Flügeln – sie hat ein Blumenröckchen an – und lange glänzende silberne Haare – alles glitzert ein wenig an ihr – sie winkt dir fröhlich zu – sieh dir ihr tolles Blumenkleid in Ruhe an – ihr wundervoll glänzendes Haar – ihre schönen Augen, die dir fröhlich zuzwinkern – ein Sonnenstrahl scheint auf dich und die Elfe nieder – er begleitet euch, bei eurem Ausflug – die Elfe winkt dir zu, ihr zu folgen – langsam flattert sie zu einer bunten Blumenhecke – sie ist nämlich eine Blumenelfe – zwischen den Blättern und Blüten versteckt, ist ein schön verziertes Steintor – gerade groß genug für dich und die Elfe – das Tor ist aus bunten Steinen gemauert – die Steine stellen verschiedene Tiere dar – jeder Stein ein anderes Tier – fühl mal mit deinen Fingern an den Steinen entlang – kannst du ihre Oberfläche spüren? – auf dem rauhen Stein kannst du die Umrisse der Tiere ertasten, die sie darstellen – die Steine funkeln in allen Farben und sind wunderschön anzusehen – hinter dem Tor zeigt Euch der Lichtstrahl den Weg zu einem wundervollen Zauberland – es ist das Land der Elfen – der Weg in das Elfenland ist auch mit vielen bunten Glitzersteinen belegt – bei jedem Schritt funkeln die Steine auf – sie leuchten in allen Farben und du kannst ganz viele unterschiedliche Muster in ihnen erkennen.

Die Elfe flattert weiter vor dir her und führt dich durch das Tor hindurch – du betrittst nun ein bezauberndes Tal – du kannst dort grüne saftige Wiesen sehen – mit vielen bunten Blumen – die Luft riecht ganz frisch und rein – bunte Schmetterlinge fliegen lustige Kurven mit deiner Blumenelfe – weitere Elfen kommen zur Begrüßung zu Euch – um dich herum fliegen jetzt lauter lachende und kichernde Blumenelfen – die ebenfalls mit den Schmetterlingen mal höher mal tiefer – mal in größeren und kleineren Bögen um dich herum fliegen – sie lachen und singen dir dabei ein Lied – ganz sanfte und weiche Töne dringen an dein Ohr – fast wie ein sanfter Windhauch – so zart und rein sind ihre Verse.

Wenn du magst kannst du in deiner Traumwelt etwas mitsummen – tanz mit Ihnen – sing mit Ihnen – spüre wie sie sich freuen – wie sie lachen – wie leicht sie in der Luft schweben – ihre bunten Elfenkleider – der leichte Blumenduft der Elfen – die einen nach Rosen – die anderen nach Veilchen – und manche auch nach Gänseblümchen – nach allen Blumen die du kennst – atme die reine Luft und erfreue dich an der schönen Umgebung – atme mal ganz tief ein – rieche den Duft der Elfen – sie singen und tanzen weiter um dich herum – du stehst in ihrer Mitte und sie freuen sich, dass du dabei bist – die Sonne strahlt dich fröhlich an – ein leichter Wind streichelt deinen Kopf und die Sonne wärmt dich – sie umhüllt dich wie mit einem warmen weichen Mantel.

Nun wird es Zeit wieder zurückzugehen – wir kehren langsam zurück aus deiner Traumreise – verabschiede dich von den Elfen – von den Schmetterlingen – dem Elfental – winke den Elfen und Schmetterlingen noch mal fröhlich zu – die Blumenelfe bringt dich zurück zu dem bunten Tor – sie winkt dir zu und du weißt, dass du sie immer wieder besuchen darfst – dann gehst du durch das schöne farbige Tor zurück in den Garten – setz dich wieder auf den Platz, auf dem du ganz am Anfang gesessen hast – konzentriere dich nun auf deinen Oberkörper – er hebt und senkt sich – du spürst deinen Atem, wie er ein- und ausströmt – ein und aus – ganz ruhig und entspannt – ein und aus.

Nun kehre langsam mit geschlossenen Augen aus deiner Traumreise zurück – fühle deine Füße – deine Arme – balle leicht deine Fäuste – gibt etwas Kraft hinein – bewege deine Füße – atme ganz tief ein und aus – strecke Arme und Beine – räkle dich, wenn du magst – öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch – du bist ganz wach und entspannt.

Anzeige

Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du im Fußbereich der Seite.

8 Kommentare zu Traumreise für Kindergarten und Grundschule – Das Tal der Elfen

  1. Seeeehr gut!
    Als Kind habe ich solche Reisen geliebt. Ich fand, dass sie immer viel zu schnell vorbei waren.

    • Hallo Sarah,
      Kinder können noch so wundervoll unbeschwert träumen. Ich werde noch 2 weitere Phantasiereisen zu diesem Thema schreiben. Diese Phantasiereisen können dieser Geschichte angehängt werden. So ist der Vorleser flexibel und kann entscheiden wie lange er vorlesen mag.
      Liebe Grüße Bärbel

  2. Im Internet findet man schwer gute Fantasiereisen die auch für Kinder geeignet sind! Ich bin in meiner Erzieherausbildung und möchte mich mit Entspannung und Meditation beschäftigen und hier findet sich ein guter Einstieg!

    LG Donna

    • Hallo Donna,
      vielen lieben Dank Donna. Ich arbeite viel mit Jugendgruppen und von Zeit zu Zeit wende ich auch eine Phantasiereise an. Interessant finde ich, wenn die Jugendlichen ihren Ruheort beschreiben. Dies sind auch Orte, die ein Erwachsener oft nicht wählen würde. Ich finde gerade die Arbeit mit Jugendlichen ist besonders spannend. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß bei Deiner Arbeit und drücke Dir die Daumen, für Deine weitere Ausbildung.
      Liebe Grüße
      Bärbel

  3. Die Geschichte ist sehr schön und ich möchte sie bei meiner Tochter ausprobieren, da sie abends nur schwer zur Ruhe kommt.
    In dieser, wie auch in vielen anderen Traumreisen, werden die Kinder am Schluss „zurück“ geholt und wieder aufgeweckt. Ich würde die Reise gerne im Bett als Einschlafhilfe ausprobieren. Gibt es dabei etwas zu beachten? Wie beendet man dann die Geschichte?

    • Hallo Martina,
      vielen lieben Dank für Dein Lob.
      Den Text „(…) nun wird es Zeit wieder nach Hause zu gehen“, einfach weglassen. Ich würde Folgendes dann noch ergänzen:

      „Alles um dich herum ist weich und sanft – angenehm warm und weich – du gleitest langsam immer tiefer in den Schlaf – die Elfen sind bei Dir und begleiten dich in deinen Träumen – sie wirbeln noch etwas feinen Feenstaub in die Luft – er umhüllt dich und zaubert ein Lächeln auf dein Gesicht – im Traumland begleitest du die kleinen Elfen durch ihr Tal – fliegst selbst durch die Luft von Blume zu Blume – du und wirbelst feinen Blütenstaub auf – der in der warmen Sonne in allen Farben glitzert – sanfter Elfengesang begleitet dich – sanft und weich – gleite nun in deine Träume – begleitet von den Elfen – ruhig und angenehm – mit dem Gesang der Elfen – dem Tal – den Farben – den schönen Blüten – alles ist ruhig und angenehm – leise, ganz leise singen die Elfen für dich – sie singen dir ein Schlaflied – ganz sanft und weich – ruhig und angenehm – liebevoll – gleite nun in deinen Elfentraum

  4. Hallo Bärbel,
    danke für deine Antwort. Das Ende ist wirklich sehr schön!
    Bisher kann ich meine Tochter leider noch nicht dazu bringen, bei der Traumreise die Augen zu schließen. Sie hört mit offenen Augen gespannt bis zum Ende zu, ist aber bisher noch nicht dabei eingeschlafen. Vielleicht funktioniert es ja mit diesem Ende.
    Liebe Grüße
    Martina

  5. Liebe Bärbel,
    herzlichen Dank für diese tollen Traumreisen!
    Ich freue mich schon, am Montag nach den Ferien mit meinen doch aufgedrehten Schülerinnen und Schülern ins Tal der Elfen zu reisen :). Ich selbst habe es gerade sehr genossen, die Geschichten zu lesen. Eine tolle Seite hast du hier geschaffen.
    Danke und liebe Grüße, Theresa

Was hältst Du von diesem Beitrag?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet und speichert Cookies in Ihrem Browser. mehr Informationen ...

Diese Seite verwendet Cookies um unseren Besuchern ein bestmögliches und komfortables Surferlebnis zu bieten. Mit dem Schließen dieses Nachrichtenfensters und/oder der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser. Alternativ können Sie in Ihren Browsereinstellungen das Akzeptieren von Cookies deaktivieren.

schließen