Anzeige

Meditation zum Entspannen – Das Zauberschloss in den Wolken

Einfach mal entspannen und die Fantasie frei entfalten lassen. In dieser Meditation zum Entspannen könnt ihr genau dies bzw. eure Zuhörer. Ein weißer Rabe geleitet dich auf seinen Rücken zu einem Schloss in den Wolken. Ihr fliegt über weite Felder, Täler und Berge, bis ihr zu dem magischen Schloss gelangt. Dort ist alles irgendwie anders und doch so vertraut. In einem Kristallgewölbe werden dann die neuen Zauberschüler aufgenommen und die Energie dieses mystischen Ortes erfahren. Der Zuhörer wird immer wieder in die Mediation eingebunden und kann seine Fantasie nutzen. Am Ende wird nochmals zur Entspannung angeregt.

Mit Rückführung oder Einschlafende – ihr habt die Wahl.

Fantasiegeschichte zum Entspannen und Einschlafen

Das Zauberschloss in den Wolken

Infos zum Text

Lass dich von den neuen Meditationen verzaubern

Phantasiereisenbuch für Erwachsene

Fantasievolle Meditation zum Entspannen und Erholen - Die Zauberschule in den Wolken

Nimm jetzt deinen ruhenden Körper auf deiner Unterlage wahr. Spüre, wie dein Atem dich mit wertvollem Sauerstoff versorgt. Gleichmäßig und ruhig hebt sich dein Brustkorb und sinkt wieder etwas ab. Genieße die Ruhe, die dich umgibt und lausche einen Moment nur deinem Atem.

Erlaube dir diese Ruhe jetzt immer weiter sinken zu lassen, bis sie dich ganz und gar erfüllt. Nimm dabei die wohlige Wärme deines Körpers wahr und deinen gleichmäßigen Atemrhythmus. Lass deinen Atem weiter strömen und fühle eine wohltuende Gelassenheit. Deine Arme und Beine sind angenehm warm und schwer. Genieße es, jetzt hier zu sein und diesen Worten zu lauschen.

Jetzt ist deine Zeit der Entspannung und du kannst dich hier vertrauensvoll fallenlassen. Lass alles los, was dir momentan nicht mehr dient. Gib es deinem Atem mit. Jedes Ausatmen ist auch ein Loslassen und mit ihm strömt all der Stress und die Belastungen des Tages davon.

Erlaube dir, dich hier zu entspannen. Deine Gesichtszüge werden weicher und dein Mund sinkt etwas herab. Sogar dein Nacken und Schulterbereich wird locker und entspannt. Fühle eine angenehme Wärme und Schwere in diesem Bereich.

Lausche den Tönen deiner Umgebung. Leise weht der Wind um das Haus, während du warm eingekuschelt in deinem Bett liegst. Höre das zarte Wispern des Windes. Draußen, weit hinter den Wolken und an einem weit entfernten Ort, wartet ein weißer Rabe auf dich. Der Wind trägt sein Rufen zu deinem Zimmer. Lausche ihm und genieße sein sanftes Flüstern.

Der Rabe erzählt von einem Schloss, das in einem weit entfernten Land über den Wolkenbergen schwebt. Es ist das Schloss der Zauberwesen. Dort, an diesem Ort, findet ein jeder seinen Platz. Und auch du wirst dort schon erwartet. Wenn du magst, dann stell dir jetzt den weißen Raben vor. Sieh, wie sein Gefieder im silbernen Schein des Mondes glänzt. Seine klugen schwarzen Augen blicken dich wissend an und vielleicht spürst du auch gleich eine tiefe Verbundenheit mit diesem Tier.

Male dir aus, wie sich sein Gefieder anfühlen mag und spüre ein wohlig warmes Gefühl tief in deinem Innersten. Du weißt, du kannst ihm vertrauen und schon jetzt ahnst du, dass etwas wunderbar Magisches auf dich wartet.

Und durch diese Vorstellung vom weißen Raben bist du auch schon bei ihm. Du gleitest in einen wunderbaren Zustand zwischen Traum und Wirklichkeit, wo Gedanken dir Flügel verleihen, um in die weite Ferne zu gleiten. Dort, in deinem inneren Vorstellungsraum darf sich deine Fantasie frei entfalten und jede fantastische Geschichte hat hier seinen Platz.

Stell dir vor, der Rabe ist so groß, dass du bequem auf ihm sitzen kannst. Er beugt sich auch schon nieder und du kannst es dir auf seinem Rücken gemütlich machen. Spüre das Gefieder unter deinem Gesäß und nimm die angenehme Wärme seines Körpers wahr.

Dein neuer Gefährte schlägt mit den Flügeln und du spürst seine Stärke. Auf wunderbare Weise hast du das Gefühl, als wäre es auch deine Kraft. Nimm sie ihn deinem Innersten wahr und fühle, wie die Energie in deinem ganzen Körper zirkuliert. Möglicherweise spürst du auch vom Scheitel bis in deine Zehenspitzen hinein ein leichtes Vibrieren oder Pulsieren.

Langsam schwingt sich der Rabe in die Lüfte und du spürst den Wind an deinem Körper vorbeistreifen. Es ist fast wie eine zarte Berührung, so wunderbar leicht und angenehm.

Flügelschlag, um Flügelschlag, gewinnt ihr an Höhe und du siehst dein Haus, deine Straße und am Ende deine ganze heimatliche Umgebung. Im Laufe der Zeit wird alles immer kleiner und wirkt fast wie Spielzeug aus einer anderen Welt.

Der Mond strahlt euch durch kleine Wolkentupfen hindurch entgegen und du erkennst das Leuchten der Straßen und Häuser. Fühle, wie angenehm es ist, zu fliegen. So unglaublich schwerelos und leicht. Kraftvoll fliegt der Rabe über die Landschaft hinweg und die Winde tragen euch weiter in die Ferne.

Nimm die unbändige Freiheit wahr und wie es ist, so völlig losgelöst zu sein. Genieße den Moment über ausgedehnte Landschaften zu fliegen und male es dir in allen Facetten aus.

Berge, Flüsse und weites Flachland ziehen vorbei, während ihr mit den Winden gleitet. Fliege auf den Schwingen des Windes. Sei völlig leicht und entfliehe dem Gefüge der alltäglichen Enge. Lass deinen Ballast und den Stress hinter dir und genieße diesen wunderbaren Moment voller Achtsamkeit.

Sanft trägt euch der Wind immer weiter in die Ferne. Du spürst die warme Geborgenheit des Gefieders und siehst das Leuchten der Sterne. Sie begleiten euch und weisen den Weg zum magischen Schloss.

Nach einiger Zeit gelangt ihr zu einem Schloss, das auf einer gigantischen Scheibe aus Fels thront. Und diese wiederum schwebt, wie von Zauberhand getragen, inmitten riesiger Wolkenberge. Je näher der Rabe kommt, desto deutlicher wird diese wundersame Welt.

Das Schloss steht auf der Mitte dieser Scheibe, umgeben von einem wunderschönen Park. Viele Bäume und Sträucher stehen gerade in voller Blüte und leuchten in allen Farben. Blumenbeete wurden angelegt und die Blüten strahlen alle um die Wette. Atme die blumige Luft tief ein und wieder aus und nimm den Duft in deinem Innersten wahr.

Ein Wasserfall ergießt sich aus einem großen Turm in einen Fluss hinein, in dem es nur so wimmelt vor lauter Leben. Das Wasser versorgt alle Lebewesen und Pflanzen mit Energie und wer weiß, vielleicht auch mit etwas Magie?

Bunte Vögel fliegen zwitschernd über Bäume und Sträucher. Schmetterlinge in den schönsten Farben schillern bei jedem Sonnenstrahl. Sogar exotische Tiere tummeln sich auf den Wiesen und grasen friedlich. Alles ist in einer perfekten Harmonie.

Dein Rabe fliegt weitere Kreise um das Schloss und du siehst, dass sich schlagartig das Wetter ändert. Auf einmal ist Winter und es schneit und die Landschaft ist über und über mit Schnee bedeckt. Eiskristalle leuchten in der Sonne und der Wasserfall am Turm ist gefroren. Kleine Schneehasen flitzen über die Wiesen des Parks und es ist wunderbar still. Nur das leise Flüstern des Windes dringt an deine Ohren.

Ihr fliegt weitere Kreise und so siehst du die verschiedenen Jahreszeiten. Mal ist es Herbst, mit all dem bunten Herbstlaub, das so wunderbar leuchtet, und dann ist es Frühling und die Frühlingsblüher strahlen kraftvoll im Licht der Sonne.

Nur noch ein paar Flügelschläge und der Rabe setzt dich auf einem sommerlich blühenden Ast ab. Der Baum ist so riesig, dass seine Äste bis zum Schloss reichen. Ehe du dich versiehst, hat dich der Baum auch schon mit einem kleinen Hopser in das Schloss gehoben.

Dort an den Wänden siehst du die unterschiedlichsten Gemälde, die ständig ihr Aussehen ändern. Mal schaut dich ein grimmiger und graubärtiger Ritter an und ein anderes Mal, ist es eine wunderschöne Frau mit dem Lächeln einer Mona Lisa.

Leise knarrt das Schloss und du spürst, dass auch die Gänge und Zimmer sich immer wieder verändern. Ein rotbärtiger Zwerg kommt polternd die Gänge entlang und begrüßt dich mit einem Schmunzeln im Gesicht. Er zeigt dir an, dass du ihm folgen sollst.

Du wanderst durch die riesigen Gänge und hörst hinter den alten Holztüren mal jemanden Singen, dann mal etwas Quietschen und auch mal einen Hund jaulen. Eine Gruppe junger Erwachsener kommt dir lachend entgegen und ein jeder hat einen Zauberstab in der Hand. Auf dem Kopf tragen sie schwarze Hüte und von Zeit zu Zeit erscheint auch etwas Glitzerstaub um ihren Körper.

Der Zwerg hat dich nun in ein riesiges Gewölbe geführt, dessen Decke aus reinem Kristall zu bestehen scheint. Sie leuchtet mal in Grün und dann mal in Blau. Ständig wechselt sie ihre Farben.

In dem Gewölbe warten bereits einige andere Schüler darauf, in diese Zauberschule aufgenommen zu werden. Ein großer und imposant aussehender Schulleiter begrüßt mit einer sonoren Stimme die neuen Schüler und blickt mit seiner schwarzen Nickelbrille schmunzelnd in den Raum. Oben auf seinen Schultern sitzt der weiße Rabe, der dich in die Schule gebracht hat und pickt an seinem Umhang herum.

Wenn du magst, kannst du dich jetzt in die Reihe der neuen Schüler stellen und alles beobachten. Der graubärtige Schulleiter berührt mit seinem Zauberstab die Schultern eines jeden, schließt die Augen und flüstert leise magische Worte. Schau genau hin und beobachte in deinem inneren Vorstellungsraum, was noch alles geschieht. Siehst du ein Leuchten, ein Flackern oder etwas ganz anderes. Lass deiner Fantasie freien Lauf.

Leise bedankt sich ein jeder und dann kommst du an die Reihe. Male dir aus, wie es ist, wenn dein magischer Lehrer deine Schultern berührt und kraftvolle Energie in deinem ganzen Körper fließt. Spüre die Kraft von deinen Schultern, in den Kopf, in deine Arme und bis zu deinen Zehenspitzen strömen. Fühle sie und erlaube dir, sie bis in jede Zelle deines Seins aufzunehmen. Genieße eine kurze Weile diesen Energiestrom. Vielleicht siehst du auch Farben und nimmst ihre heilende Wirkung wahr.

Tief in deinem Innersten weißt du jetzt: „Hier darf ich sein, hier kann ich Kraft und Heilung erfahren“. Erlaube dir loszulassen und einfach nur die Kraft dieses Ortes zu spüren.

Du darfst dich jetzt an einen langen Tisch setzen und die Feier deiner Ankunft genießen. Stell dir einfach etwas zu essen und zu trinken vor und schon ist es da.

Um dich herum siehst du die verschiedensten Zauberwesen. Es gibt solche, die haben zwar einen menschlichen Körper, aber den Kopf eines Löwen und ein anderes sieht aus wie ein Waldtroll. Hier sind alle magischen und nichtmagischen Wesen vertreten, willkommen und du gehörst auch dazu.

Es wird gefeiert und gelacht und du siehst die verschiedenen Speisen in der Luft schweben, die dann sachte zum jeweiligen Platz hinabsinken. Kleine Elfen schweben durch das Gewölbe und ihre Kleider leuchten und glitzern in allen Farben.

Von Zeit zu Zeit gibt es einen größeren Windhauch, der die Kerzen des Raumes zum Flackern bringen. Wenn das passiert, hat sich wieder ein Raum, ein Gang oder sogar das Wetter geändert. Alle nehmen es gelassen hin und feiern in den Abend hinein.

Eine Band aus Gnomen spielt fröhliche und beschwingte Musik und die Töne verweben sich mit deinen Umgebungsgeräuschen. Es ist eine Sinfonie des Glücks und der Zufriedenheit. Lass dich von diesem beruhigenden Klangteppich umschmeicheln und fühle die Geborgenheit dieses Ortes.

Du spürst die angenehme Schwere deiner Glieder. Nimm das warme Pulsieren in deinem Körper wahr. Alles ist entspannt und wohlig warm. Lausche deinem Atem und nimm seinen ruhigen Rhythmus wahr.

 

Rückführung bzw. Ausleitung

Jetzt wird es Zeit, wieder nach Hause zurückzukehren. Verabschiede dich von deinem Bild und denke daran, du kannst jederzeit wieder an diesen Ort zurückkommen.

 

Atme jetzt tief ein und aus. Spüre, wie sich dein Brustkorb hebt und senkt. Fühle in deine Arme und Beine. Strecke dich jetzt etwas und vielleicht ballst du deine Hände zu Fäusten. Gib etwas Kraft hinein. Hole nochmals tief Luft und lass dann deinen Atem langsam wieder ausfließen.

 

Wenn du gähnen möchtest, dann gähne. Wenn du stöhnen möchtest, dann stöhne. Nochmals tief Ein- und Ausatmen. Öffne nun langsam deine Augen, ganz in deiner Zeit. Und du bist vollkommen zurück in der wachen Welt.

Text zum Einschlafen

Gleite jetzt langsam in deinen Schlaf hinein und heiße deine Schläfrigkeit willkommen.

Morgen früh bist du vollkommen erholt und wach. Starte kraftvoll und voller Energie in den neuen Tag und wer weiß, vielleicht auch mit etwas Magie. Schlaf schön.

Ich_schreibe_fuer_dich_1
Ich_schreibe_fuer_dich_2
Ich_schreibe_fuer_dich_3
Ich_schreibe_fuer_dich_4

Noch eine kleine Bitte an dich. Blogs leben von Verlinkungen. Wenn dir meine Meditation zum Entspannen gefallen hat, dann wäre es schön, wenn du uns weiterempfiehlst und über einen Link würden wir uns auch sehr freuen.

Vorab besten Dank 🙂 Bärbel

Blogempfehlungen

Schau doch mal auf eine unserer anderen Seiten vorbei 🙂

Unser Gartenblog mit dem Thema Selbstversorgung und Nachhaltigkeit.
Der Backrezepte-Blog ist für die süßen Sünden im Leben.

close
Newsletter-Anmeldung Header

Die gute Fee
macht’s möglich!

Abonniere meinen Newsletter und erhalte
kostenlos 14 Tage vor Veröffentlichung
Zugang zu den neuesten Texten.

Nach Deiner erfolgreichen Anmeldung bekommst Du weitere Infos, wie Du die neuesten Texte früher lesen kannst.

Ich sende Dir keinen Spam und teile niemals deine E-Mail-Adresse mit anderen. Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Nach oben