Fantasiereise Meer - Entspannung in der Karibik

In der Fantasiereise Meer entspannen wir zunächst an einem wunderschönen karibischen Strand, fühlen und spüren die Umgebung in allen Facetten und das Genießen kommt auch nicht zu kurz. Anschließend schlendern wir zu einem Holzsteg, der ins Wasser führt. Zum Schluss tauchst du in das erfrischende Meer ab und schwimmst mit einer großen Schildkröte an den Korallenriffen vorbei.

Fantasiereise Meer

Photo by Derek Oyen

Infos zum Text

Ursprünglich wollte ich die Fantasiereise mit einem Manta-Rochen schreiben, der ja für uns Menschen völlig harmlos ist, aber ich denke er könnte durchaus auch als bedrohlich empfunden werden. Jetzt habe ich diese Fantasiereise Meer mit einer Riesenschildkröte geschrieben. Sie wird allgemein als ein friedlicher Meeresbewohner angesehen.

Die Fantasiereise beginnt mit einer Düne und Atemübungen, weiter geht es zu einem Holzsteg, der ins Wasser führt. Im Wasser erscheint dann die Riesenschildkröte, der wir dann zu einem Korallenriff und einem versunkenen alten Schiff folgen.

Der Rückweg erfolgt über eine Grotte mit Wasserfall und einem ausgedehnten Spaziergang am Strand. Der Fokus Fantasiereise mit Rückholphase liegt hier hauptsächlich in der Entspannung und einem bewussten Atmen.

Eine Ergänzung zur Fantasiereise Meer, vielleicht für die nächste Stunde, wäre dieser Text: Wahrnehmungsreise – Die Quelle des Phönix

Altersgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Vorlesedauer: ca. 15 Minuten

  • Entspannung
  • Atemübung für eine bessere Körperwahrnehmung
  • Leichtigkeit und Schwerelosigkeit spüren
  • Loslassen und sich gleiten lassen.
  • Meer = Kraft, Energie, Fülle
  • Wasser = Lebenskraft und Energie – Quelle des Lebens
  • Strand = Ort der Erholung, Gelassenheit
  • Sonne = Kraft und Energie
  • Sommer = Warme Jahreszeit mit positiver Besetzung
  • Schildkröte = Geduld, Schutz, Langlebigkeit, Panzer = Schutz, Kraft,
  • Grotte = mystischer Ort, Weiblichkeit, Mutter, Geburt, Neubeginn, Quelle von Energie, Geborgenheit, Rückzugsort
  • Wasserfall = Kraftvolle Lebensenergie, Mut, Stärke
  • Fische = Gemeinsamkeit, Verbundenheit spüren, ein Teil einer Gemeinschaft, Kreislauf des Lebens
  • Koralle = Ort des Schutzes, Schutzgabe, Ort einer Auszeit
  • Gefühle reflektieren – Wie war das für dich? Was hast du gefühlt?
  • Weitere Entspannungs-Tipps und Atemübungen anbieten.

Meine Buchempfehlung

* Dies ist ein Amazon Affiliate-Link | Letzte Aktualisierung am 5.08.2021 | Bilder von der Amazon Product Advertising API     

Fantasiereise Meer - Die Wasserwelt in der Karibik

Stell dir in deiner Phantasie vor, du befindest dich an einem wunderschönen karibischen Strand – Die Sonne scheint hell und angenehm – Sie umfängt dich mit ihren warmen Strahlen wie mit einem Mantel – ganz weich und angenehm – Ein leichter Meeresduft weht zu deinem Platz hin – Atme die erfrischende Luft tief in dich ein – Mit jedem Atemzug spürst du wie die Luft in deinem Körper zirkuliert – Jede Zelle deines Körpers wird mit frischem Sauerstoff versorgt – Atme tief ein und aus – spüre die belebende Wirkung – Konzentriere dich nur auf deinen Atemrhythmus.

Du sitzt auf einer Düne und spürst den weichen Sand unter deinem Gesäß – Wenn du magst, nimm etwas Sand in deine Hände und lasse ihn durch deine Finger rieseln – Spüre wie er sich anfühlt – Es kann sein, dass er warm und weich ist – oder angenehm kühl – Fühle mit deinen Füßen den Sand unter den Zehen – Grabe sie in den Sand richtig ein – Wie fühlt es sich an – Alles um dich herum ist angefüllt mit einer tiefen Ruhe und Frieden – Alles ist in Harmonie, alles ist im Einklang.

Jetzt schau dich etwas in deiner Umgebung um – Du kannst alles überblicken – Das weite Meer – die Wellen – die beständig zum Strand fließen und sich wieder zurückziehen – Vögel die sich von einer leichten Meeresbrise tragen lassen und fast schwerelos über dem Meer gleiten –  Große Palmen und Sträucher –  die mit vielen bunten Blüten übersät sind – Eine Bucht mit einem langen Holzsteg, der ins Meer führt – Das beständige Meeresrauschen vermittelt dir das Gefühl des Friedens – du fühlst dich vollkommen entspannt und angekommen – Atme mit dem Rauschen des Meeres – atme tief ein und aus – atme mit den Wellen – ein und aus – hin und her – ein und aus – Eine tiefe Ruhe und Gelassenheit füllt dich aus.

Nun folge dem Weg von den Dünen zum Holzsteg – Der Steg ist gut befestigt und aus massiven Holz gebaut – Am Ende des Steges befindet sich eine Leiter, die in das kristallklare Wasser hinab führt – Wenn du magst, kannst du nun die Leiter hinabsteigen – Das Wasser fühlt sich angenehm warm an – Kleine Wellen schlagen gegen deinen Körper und du spürst eine leichte Strömung – Lass dich vom Wasser ein Stück weit tragen – Dein Körper fühlt sich völlig schwerelos los an – Du spürst die kleinen Wellen, die sich wie kleine Streicheleinheiten anfühlen – ganz sachte und angenehm – Die Sonne schickt dir ihre wärmenden Strahlen und das Wasser spiegelt das Licht in allen Farben wieder –  Lass dich eine weile Treiben ganz leicht und schwerelos – frei und getragen – Dein Atem passt sich dem gleichmäßigen Rauschen des Meeres an.

Von weitem siehst du einen Schatten im Wasser – Eine Riesenschildkröte nähert sich deinem Platz – Du kannst mit ihr Kontakt aufnehmen – streichele sanft über ihren Panzer – Fühle ihre Bewegungen und Leichtigkeit im Wasser – Begleite sie jetzt auf eine Reise – sie möchte dir ihr Zuhause zeigen – Die Schildkröte taucht tiefer in das Wasser hinein – Es ist dir möglich ihr zu folgen und auch unter Wasser zu atmen – in deiner Phantasie ist nämlich alles möglich – Das Wasser strömt an deinem Körper vorbei – und du tauchst tiefer und tiefer – Die Strömung trägt dich und das Wasser fließt angenehm und warm an dir vorbei – Alles um dich herum ist gut ausgeleuchtet und in ein angenehmes Licht getaucht – Eine tiefe Ruhe und Gelassenheit breitet sich aus.

Von weitem siehst du ein buntes Korallenriff mit ganz vielen unterschiedlichen Meeresbewohnern – Größere Fische schweben langsam im Wasser und lassen sich vom Strom treiben – andere schwimmen ganz flink von rechts nach links oder andersherum – Das Korallenriff ist mit ganz unterschiedlichen Gewächsen bewachsen, die sich mit dem Strom bewegen – Schau dir eine Weile das Riff genauer an – welche Fische kannst du erkennen – Sieh das Leben im Wasser und ihre Bewohner – Ihr friedliches Miteinander und die Harmonie dieses Ortes.

Deine Begleiterin führt dich weiter vom Riff weg und zu einem alten Frack – Die Holzplanken des Rumpfes und der Hauptmast sind noch zu sehen – Ganz vorne am Schiff ist noch eine alte Galeonsfigur – Kisten und andere kleine Schätze liegen verstreut um das Schiff herum – Schau dir die Kisten genauer an – Es kann sein, dass du etwas für dich entdeckst – nimm es mit als Erinnerung an deinen Ausflug – Spüre die Oberfläche deines Schatzes – wie glänzt er im Licht des Meeres.

Die Riesenschildkröte führt dich nun wieder zur Oberfläche – zu einer lichtdurchfluteten Grotte – Das Wasser schimmert türkisfarben – An den Wänden der Grotte haben sich Kristalle gebildet – die im Licht leicht rosa scheinen – Ein kleiner Wasserfall ergießt sich in der Grotte und schäumt das Wasser etwas auf – Verabschiede dich nun von deiner Begleiterin – Die Schildkröte schwimmt bedächtig zurück ins Meer – In deiner Nähe befindet sich ein gut befestigter Weg aus dem Wasser hinaus und zurück zum Strand.

Du schlenderst am Strand entlang – Spüre den Sand unter deinen Füßen – wie dein Gewicht diesen zur Seite drängt – nun laufe etwas am Meer entlang, so dass die Wellen gerade so deine Füße umspülen – spüre wie das warme Wasser deine Füße umspielt – wie es beim Hinauflaufen Sand über deinen Fußrücken schwemmt – wie das Wasser beim Zurücklaufen deine Füße umspielt – es erfrischt dich.

Du kannst deine Fußspuren im nassen Sand sehen – genieße das Wellenspiel – das Gefühl mit dem Wasser in Kontakt zu treten – betrachte dieses wundervolle türkisblaue Meer – das Spiel der Farben – den Horizont – die Vögel – die Sonne – nimm die Atmosphäre ganz und gar in dich auf – fühle dich frei – fühle dich ausgeglichen – fühle dich selbst – atme die Meeresluft ein – schau dem Spiel der Wellen zu – die Gischt – wie das Hin und Her der Wellen kleine Muscheln anspült und wieder mitnimmt– wie das Wasser unterschiedlich an den Strand gespült wird – mal etwas mehr – mal etwas weniger – das Wasser zieht sich zurück – der Sand wird etwas trockener und dann kommt es wieder – spült neuen Sand, neue Muscheln an den Strand und nimmt sie wieder mit.

Ein leichter Wind weht dir entgegen – streift deine Haare – dein Gesicht – du wendest dein Gesicht dem Meer zu und genießt die kühle Brise auf deiner Stirn – sie erfrischt dich – die Meeresluft ist rein und klar – ein Sonnenstrahl scheint dir direkt auf deine Schultern und wärmt diese wohltuend – angenehme Wärme durchströmt deinen Körper – du läufst noch etwas am Meeresstrand entlang und genießt diese paradiesische Atmosphäre – schau dich um – nimm diese wundervolle karibische Bucht mit dir mit – nun geh zu deinem Ausgangspunkt zurück – sieh dir deine Umgebung nochmals an – fühle den Sand unter dir.

Begib dich nun auf deine Heimreise – das Gefühl der Geborgenheit wird dich nun auf deiner Heimreise begleiten – fühle die Wärme der Sonne, die dich erfüllt – fühle dieses Gefühl der Freude – fühle die angenehme Schwere deiner Glieder – die Entspannung und die wohlige Wärme – nun kehre in Gedanken zurück aus deinem Bild – verabschiede dich – spüre den Atem ein und aus – heben und senken des Brustkorbes – ein und aus.

Nun kehre langsam mit geschlossenen Augen aus der Phantasiewelt zurück – fühle deine Füße – deine Arme – balle leicht deine Fäuste – gibt etwas Kraft hinein – bewege deine Füße – atme ganz tief ein und aus – strecke Arme und Beine – räkle dich, wenn du magst – öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch – du bist vollkommen zurück in der wachen Welt.

Weitere Fantasiereisen ans Meer:

Texte für die Entspannung:

Noch eine kleine Bitte an dich. Blogs leben von Verlinkungen. Wenn dir meine "Fantasiereise Meer" gefallen hat, dann wäre es schön, wenn du uns weiter empfiehlst und über einen Link würden wir uns auch sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben