Anzeige

Baummeditation - Der Elbenbaum und der Rabe

In der Baummeditation fliegt der Zuhörer mit einem Raben zum Elbenbaum. Er spürt seine Kraft und die Verbindung zu den Wurzeln und den Ästen, wie sie in den Himmel hinein reichen. Durch die Verbindung mit der Energie des Baumes kann der Teilnehmer deines Kurses entspannen und diese aufnehmen. Anschließend trinkt er noch Wasser aus einer ursprünglichen Quelle. Der Rabe könnte auch durch einen Adler ersetzt werden. Der Elbenbaum ist angelehnt an den mythologischen Weltenbaum.

Baummeditation

Infos zum Text

Neue Texte für Dich - Das neue Buch von hierfindichwas

Anzeige

Phantasiereisenbuch für Erwachsene

Baummeditation – Die Rückkehr des Rabens zum Elbenbaum

Gleite nun ganz sanft in deine Phantasiewelt – meine Stimme begleitet deine Reise – höre den ruhigen Klang meiner Stimme – nimm sie ganz und gar wahr und folge ihr.

  ☆

Stell dir nun vor, du befindest dich auf einem Feld, hoch oben im Norden, alles um dich herum ist saftig grün – lass deinen Blick schweifen und schau dich um – du kannst den Duft der Erde – Gräser – Blumen – und der ganzen Umgebung wahrnehmen – die Sonne strahlt dich wärmend an und umhüllt dich mit ihren Strahlen – ein sanfter warmer Wind streichelt deine Haut – du fühlst große Ruhe und Frieden – du fühlst dich ganz und gar wohl.

  ☆

Du wartest auf einen Raben, der dich zu einem magischen Ort bringen wird – einem Ort, der dich an ursprüngliche Welten erinnern wird – der Rabe ist ein alter Freund – ein alter Wegbegleiter – du hörst aus der Ferne leichtes Flügelschlagen – ein großer blauschwarzer Rabe nähert sich deinem Standort – er wird getragen von einer Windböe – er landet direkt neben dir und schaut dich freundlich an.

  ☆

Sanft, ganz sanft dreht er seinen Kopf und zeigt dir an, dass du auf seinen Rücken steigen sollst – du berührst zaghaft sein Federkleid – er fühlt sich warm und weich an – das Gefühl einer tiefen Vertrautheit steigt in dir hoch – du steigst auf den Rücken des Rabens – du sitzt fest und sicher auf ihm – du fühlst dich ganz und gar wohl und geborgen.

   ☆

Der Rabe breitet seine Flügel aus und schwebt getragen vom Wind in die Lüfte – du fühlst dich federleicht – eine leichte Brise weht an dir vorbei – die Sonne wärmt dich – die vorbeiziehenden Landschaften wechseln von Feldern, Wiesen, Täler, Seen bis hin zu riesigen Bergen – und der Rabe schwebt getragen von den Winden und seiner Flügelkraft von Ort zu Ort – schau dir die Landschaften in Ruhe an – du fühlst dich frei und umsorgt – geborgen und leicht.

  ☆

Bei einer Hügelkette setzt der Rabe zum Landeanflug an – in einem riesigen Tal steht ein gewaltiger Baum – der Rabe bezeichnet ihn als den Elbenbaum – von weitem kannst du sehen, dass er schon sehr alt sein muss – sein gigantischer Stamm und die gewaltigen Äste strecken sich weit in den Himmel hinein – seine Wurzeln befinden sich ganz tief im Erdreich – er ist fest verankert mit dieser Welt – viele Tiere befinden sich in seiner Nähe – er strahlt große Kraft aus, die du voll und ganz wahrnehmen kannst.

 ☆

Der Rabe landet auf einem freien Platz am Boden des Baumes – der Boden ist weich und du kannst ganz angenehm darauf stehen – die Tiere und Lebewesen, die sich um den Baum versammelt haben, heißen dich und den Raben freundlich willkommen – ihr seid ein Teil von ihnen – ihr gehört zu dieser Gemeinschaft – tief in dir kannst du die Verbundenheit mit diesem Ort und den Tieren spüren – du nimmst ein tiefes Gefühl der Vertrautheit wahr – des Einsseins.

Schau dir den Baum nun von der Nähe aus an – sieh diese großen starken Wurzeln – die eine Seite des Baumes grenzt direkt an eine Quelle, sie spendet diesem Baum sein Wasser – auf der anderen Seite befindet sich ein großer Stein – er ist über und über mit Zeichen, Bildern und Symbolen bemalt.

Streiche sanft mit deiner flachen Hand über den Stein – schau dir die einzelnen Symbole an – fühle die Wärme des Steines – es kann sein, dass dir ein Symbol besonders auffällt – schau es dir dann genauer an und merke es dir – und nimm auch dazu deine Gefühle wahr – nun befühle den Stamm des Baumes – seine starke wulstige Rinde – und fühle dich in den Baum hinein – spüre seine starken Wurzeln – nimm die Erde um sein Wurzelwerk wahr – nun gehe mit deiner Wahrnehmung zu den Ästen und Blättern – fühle seine Stärke – seine Kraft – nimm diese voll und ganz in dich auf.

 ☆

Nun wende dich zur Quelle des Baumes – die Quelle des Baumes leuchtet strahlend in allen Farben des Regenbogens – um sie herum wachsen und gedeihen viele Sträucher, Blumen und Gewächse – sie strahlt Ruhe und Frieden aus – gehe hin und bilde mit deinen Händen eine Schale – und wenn du magst, dann nimm einen Schluck des Quellwassers – fühle wie das Wasser energiegeladen in deinen Körper fließt – du fühlst dich vollständig wohl, ruhig und geborgen – wandele noch etwas um den Baum herum – genieße seine Umgebung – die Gemeinschaft der Tiere und das Einssein – genieße die Urkraft des Baumes.

 ☆

Der große Rabe landet wieder mit kurzen Flügelschlägen in deiner Nähe – er wird dich nun nach Hause bringen – die Kraft, Ruhe, Frieden und Einheit dieses Platzes und des Baumes werden dich begleiten – die Sonne weist dem Raben den Weg nach Hause – sie umhüllt dich wie mit einem wärmenden Mantel – der Rabe bringt dich nun zu deinem Ausgangspunkt des Feldes, zurück.

 ☆

Begib dich nun auf deine Heimreise — das Gefühl der Geborgenheit wird dich jetzt begleiten — fühle die Wärme der Sonne, die dich erfüllt — fühle dieses Gefühl der Freude — fühle die angenehme Schwere deiner Glieder — die Entspannung und die wohlige Wärme — und nun kehre in Gedanken zurück aus deinem Bild — verabschiede dich — spüre deinen Atem ein und aus —das Heben und Senken des Brustkorbes — ein und aus.

Kehre nun langsam – mit geschlossenen Augen – aus der Phantasiewelt zurück — fühle deine Füße — deine Arme — balle leicht deine Fäuste — gibt etwas Kraft hinein — bewege deine Füße — atme ganz tief ein und aus — strecke Arme und Beine — räkle dich, wenn du magst — öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch — du bist vollkommen zurück in der wachen Welt.

Anzeige

Diese Texte passen zur Baummeditation:

Noch eine kleine Bitte an dich. Blogs leben von Verlinkungen. Wenn dir meine Baummeditation zum Vorlesen gefallen hat, dann wäre es schön, wenn du uns weiter empfiehlst und über einen Link würden wir uns auch sehr freuen. Vielen lieben Dank!

Ein weiterer Tipp: Der Backrezepte-Blog ist für die süßen Sünden im Leben.

close
Newsletter-Anmeldung Header

Die gute Fee
macht’s möglich!

Abonniere meinen Newsletter und erhalte
kostenlos 14 Tage vor Veröffentlichung
Zugang zu den neuesten Texten.

Nach Deiner erfolgreichen Anmeldung bekommst Du weitere Infos, wie Du die neuesten Texte früher lesen kannst.

Ich sende Dir keinen Spam und teile niemals deine E-Mail-Adresse mit anderen. Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben