Anzeige

Traumreisen-Text - Am Meeresstrand

Der Text am Meeresstrand dient der Entspannung. Er ist kurz gehalten und dauert mit Einleitung ca. 10 Minuten. Der Zuhörer darf an einem traumhaften Meeresstrand entspannen. Die Traumreise enthält Elemente des autogenen Trainings (AT) mit Einbezug der Sinne.

Infos zum Traumreisen Text

Der Zuhörer soll wunderschöne Momente am Meeresstrand erleben. Er wird dazu angeleitet, mit Einbezug der Sinne, am Meer entlangzuspazieren und dabei die Atmosphäre in sich aufzunehmen.

Tipp: Ein weiterer Traumreisen-Text mit dem Thema Meer findest du hier: Fantasiereise Meer – "Entspannung in der Karibik"

Altersgruppe: Jugendliche ab 10 Jahren und Erwachsene

Vorlesedauer: ca. 8 - 10 Minuten inkl. der Einleitung

  • Der Traumreisen-Text dient der Entspannung und auch zur Verbesserung der Körperwahrnehmung.
  • Heranführen zu den Elementen des Autogenen Trainings
  • Wasser = Lebenskraft und Energie – Quelle des Lebens
  • Meer = Kraft, Energie, Fülle
  • Sand = Leichtigkeit und Loslassen
  • Sonne = Kraft und Energie
  • Wind = Getragen werden, sanfte Berührung, Geborgenheit, Freiheit, loslassen
  • Die Teilnehmer darum bitten, diese Traumreise in Gedanken immer wieder nachzufühlen. Optimal wäre es, wenn sie die Bilder immer wieder in stressigen Zeiten vor ihrem inneren Auge abrufen könnten.
  • Über die eigenen Gefühle und Gedanken während der Reise sprechen.
  • Ein Bild malen lassen.
  • Darüber reflektieren, wie der Traumreisen Text in den eigenen Vorstellungen sich verändert hat bzw. ob sie die Bilder so sehen konnten, wie vorgesehen.

Meine Buchempfehlung mit kurzer Rezension

Traumreisen Texte zum Abschluss einer Trainingstunde (z.B. Yoga) mit Angabe der Zielsetzung.

* Dies ist ein Amazon Affiliate-Link | Letzte Aktualisierung am 8.12.2021 | Bilder von der Amazon Product Advertising API     

Traumreisen-Text - Entspannung am Meeresstrand

Nun begib dich in deiner Phantasie an einen wundervollen weißen Sandstrand — Du sitzt auf einer Düne und beobachtest die Wellen des Meeres — Das leichte hin und her — Du kannst den feinen warmen Sand unter deinem Gesäß spüren. Du nimmst etwas Sand in deine Hand und lässt ihn durch deine Hand rieseln — Der Strand befindet sich in einer wunderschönen Bucht — in weiter Ferne kannst du große Felsen im Wasser sehen. Sie beschützen die Bucht vor großen Wellen.

Die Sonne scheint angenehm warm und wärmt dich. Die sanften Wellen des ruhigen Meeres bewegen sich ganz leicht hin und her — du nimmst leichten Salzgeruch wahr — strecke dich aus und genieße einfach nur die Atmosphäre — höre dem Rauschen des Meeres zu — genieße die warme Sonne auf deiner Haut — in weiter Ferne hörst du Möwen rufen — sie kreisen über der Bucht — alles ist ruhig — nur ein leichtes Raunen — ein Rauschen des Meeres — genieße die wohltuende Umgebung des Meeres — lausche deinem eigenem Atem — ein und aus — ein und aus.

Du spürst wie die Wärme der Sonne von den Armen — zum Brustbereich — in den Bauch — in dein Gesäß — in deine Beine — bis in deine Füße fließt — du spürst eine angenehme Schwere — die deinen ganzen Körper erfasst — Beobachte deinen Atem — spüre wie der Sauerstoff in jede deiner Zellen strömt — ein und aus — spüre wie das Heben und Senken deines Brustkorbs dir gut tut — Du kannst deinen Atem im ganzen Körper spüren — heben und senken — angenehme Schwere, angenehme Wärme — ein und aus — lausche wieder dem Rauschen des Meeres und fühle wie eine erfrischende Brise deine Stirn berührt — sie kühlt deine Stirn — du bist völlig klar, erfrischt und entspannt — angenehme Schwere und Wärme erfüllt dich — Sauerstoff fließt durch deinen ganzen Körper — atme die saubere Seeluft ein — nimm die Meeresatmosphäre in dich auf — spüre wie die Sonne deinen Körper wärmt — du fühlst dich vollkommen aufgenommen und geborgen.

Das Gefühl der Geborgenheit wird dich nun auf deiner Heimreise begleiten — fühle die Wärme der Sonne, die dich erfüllt — Fühle dieses Gefühl der Freude — Fühle die angenehme Schwere deiner Glieder — die Entspannung und die wohlige Wärme — nun kehre in Gedanken zurück aus deinem Bild — verabschiede dich — spüre den Atem ein und aus — heben und senken des Brustkorbes — ein und aus.

Nun balle deine Fäuste — gibt etwas Kraft hinein — atme ganz tief ein und aus — öffne die Augen, atme nochmals ganz tief — und freue Dich.

Ich_schreibe_fuer_dich_1
Ich_schreibe_fuer_dich_2
Ich_schreibe_fuer_dich_3
Ich_schreibe_fuer_dich_4

Weitere Traumreisen-Texte mit Sonne, Meer und Strand:

Noch eine kleine Bitte an dich. Blogs leben von Verlinkungen. Wenn dir der Traumreisen-Text gefallen hat, dann wäre es schön, wenn du uns weiter empfiehlst und über einen Link würden wir uns auch sehr freuen. Danke Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben