Phantasiereise zum Download für Kindergarten und Grundschule – Das Bli-Bla-Blubberland

Das "Innere Kind" entdecken

Anzeige

Musikalische Begleitung für Entspannungsgeschichten könnt ihr auch bei uns finden. Für eine Hörprobe einfach auf das Banner klicken.

Entspannungsmusik-Meditation-Yoga-Wellness

Phantasiereisen Text „Das Bli-Bla-Blubberland“

Mach es dir so richtig gemütlich auf deinem Platz – kuschle dich mal so richtig schön ein – kannst du deine Unterlage unter dir spüren? – dein Kopf liegt ganz bequem auf der Unterlage – deine Schultern sind ruhig und entspannt – deine Arme liegen neben deinem Körper – deine Schultern sind gelockert – deine Brust hebt und senkt sich mit deinem Atem – dein Bauch ist warm und weich – dein Po liegt entspannt auf der Matte – deine Beine liegen auch ganz locker auf der Unterlage – deine Füße sind schön warm – dein Atem strömt durch den ganzen Körper – ein und aus – ein und aus – alles ist ruhig – alles ist angenehm warm und weich – lass dir Zeit, spüre deinen Atem, spüre deinen Körper und die Wärme die dich umgibt – ein- und ausatmen – ganz langsam gleitest du in deine Traumwelt — völlig ruhig und entspannt — ein- und ausatmen – lass dir Zeit.

Stell dir in deiner Traumwelt vor, du stehst vor einem großen Tor – das Tor leuchtet in allen Farben, die du kennst – du kannst ein rotes, blaues, gelbes, grünes Leuchten sehen – auf diesem Tor sind auch ganz viele tolle Tierbilder aufgemalt – schau mal was du erkennen kannst – das ganze Tor ist bemalt.

Wenn du magst, kannst du in Gedanken mit deinen Fingerspitzen über diese Bilder streichen – spürst du sie – du kannst die Formen der Tiere ertasten – lass dir Zeit und berühre ein Tierbild nach dem anderen

In deiner Kopfhöhe ist ein goldener Pfau aufgemalt – wenn du ihn jetzt berührst, wird er von ganz allein erstrahlen und dir einen Wegbegleiter rufen – wir gehen heute in das Bli-Bla-Blubberland – er wird dich auf deinem Ausflug begleiten – streiche nun sanft über dieses Bild und siehe da – ein goldener Pfau steht vor dir und veneigt sich vor dir – seine Schwanzfedern bilden ein wunderschönes strahlendes Rad – du kannst ganz viele golden glänzende Federn sehen – sein Kopf schimmert blau

Der goldene Pfau zeigt dir nun den Weg durch das Tor – es führt auf eine wunderschöne Wiese – die Wiese ist übersät mit vielen bunten Blüten – sie bewegen sich im Wind hin und her – hin und her – gehe ein paar Schritte näher an diese Blumen heran und schaue sie dir genauer an – kannst du etwas erkennen? – sehen sie anders aus als normale Blumen? – die Blüten sind ja Seifenblasen! – sie strahlen in der Sonne in allen Farben – sie glitzern dir bunt entgegen

Ein sanfter Windstoß bringt diese Seifenblasen in Bewegung – noch ein Windstoß und die Seifenblasen wehen um dich herum und kitzeln dich an der Nase – jede Seifenblase die dich streift zerplatzt und hinterlässt einen wunderbaren Blumenduft – es riecht angenehm nach deinem Lieblingsduft

Der goldene Pfau zeigt dir an, dass ihr jetzt weitergehen könnt – auf einem gut befestigten Weg führt er dich zu einem kleinen See – der See ist voll von lauter Seifenblasen – es türmen sich große Schaumberge im See – der Schaum duftet wundervoll – ein kleiner Wasserfall fließt in den See und es blubbert und macht lustige Geräusche – ganz viele Seifenblasen entstehen durch diesen Wasserfall – richtige Seifenblasenberge sind entstanden – bereit für dich – bereit für ein tolles Spiel – du kannst jetzt deine Kleider am Rande des Sees hinlegen und mit den Seifenblasen spielen – der Weg in den See ist sicher und gut befestigt – das Wasser ist angenehm warm und fühlt sich ganz weich an – die Seifenblasen sind wie eine warme Decke an deinem Körper – und doch gleiten sie mit jeder Bewegung ganz sanft an dir vorbei – es ist wie ein zartes Streicheln – der angenehme Geruch breitet sich überall aus – die weichen Schaumberge behüten dich – es ist fast so, als würdest du auf einer lieblichen Wolke spielen – die von der  Sonne angestrahlt wird –  die Sonne wärmt den See und den Schaum mollig warm an und es glitzert in allen Farben des Regenbogens – fühl mal mit deiner Hand in den Schaum – fühle doch mal, wie weich der Schaum ist und wie angenehm warm – versuch mal in deinen Gedanken an deiner Hand zu riechen

Du kannst jetzt eine große Burg – ein Schloss bauen – Burgmauern – eine Brücke – Pferdeställe – einen großen wunderschönen Burggarten – tapfere Ritter – hübsche Prinzessinnen – einen starken König – eine wunderschöne Königin – viele Tiere und alles was dir noch einfällt – lass deiner Phantasie freien Lauf – schau dir deine tolle Burg oder Schloss in Ruhe an – blase etwas von den Seifenblasen weg und baue etwas neues – sieh, wie die Seifenblasen von deinem Pusten wegfliegen – willst du nochmal? – puste mal ganz fest – tief einatmen und dann ganz fest wieder aus – überall fliegen die Seifenblasen weg – sie fliegen wieder zur Wiese – sie verteilen sich überall im Bli-Bla-Blubberland

Nun wird es Zeit wieder zurückzugehen – geh wieder zurück an den Rand des Sees – wie durch einen Zauber bist du sofort völlig trocken und kannst deine Kleider anziehen – die Sonne hat deine Kleider angenehm vorgewärmt – wir kehren langsam zurück aus deiner Traumreise – verabschiede dich von dem Seifenblasensee – dem Bli-Bla-Blubberland – der goldene Pfau bringt dich zurück zu dem bunten Tor – er winkt dir zu und du weißt, dass du ihn immer wieder besuchen darfst – dann gehst du durch das schöne farbige Tor zurück – konzentriere dich nun auf deinen Oberkörper – er hebt und senkt sich – du spürst deinen Atem, wie er ein- und ausströmt – ein und aus – ganz ruhig und entspannt – ein und aus.

Nun kehre langsam mit geschlossenen Augen aus deiner Traumreise zurück – fühle deine Füße – deine Arme – balle leicht deine Fäuste – gibt etwas Kraft hinein – bewege deine Füße – atme ganz tief ein und aus – strecke Arme und Beine – räkle dich, wenn du magst – öffne nun die Augen, atme nochmals tief durch – du bist ganz wach und entspannt.

Anzeige
Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neun − 5 =